Skip to main content

Staatenlos-Aufenthaltsort: Suchitoto, El Salvador

Für den modernen Perpetual Traveler gibt es kein pathetisches Verlangen aus dem selbstgewählten Exil ins Heimatland dauerhaft zurückzukehren.

Der Perpetual Traveler ist zu Hause wo immer er will.

Jedes Land unterscheidet sich in den Aufenthaltserlaubnissen, die ihm gewährt werden. In fast keinem Land wird er als steuerpflichtiger Resident gezählt, wenn er weniger als 6 Monate bleibt (wegen Visa-Status meist ohnehin nur 3 Monate möglich) und je nach Land gewisse Nebenbedingungen erfüllt. Das lässt den Perpetual Traveler die Möglichkeit aus mehreren Zielen auszuwählen und seine Zeit in jenen zu verbringen, die ihm am meisten gefallen. Hier sind 8 weitere Gründe, warum auch Du Dich für einen PT-Lifestyle entscheiden solltest.

8 Argumente wie Perpetual Traveling Dein Leben revolutionieren kann

1. Perpetual Travelling im Land Deiner Wahl bedeutet, dass Du praktisch machen kannst was Du willst. In fast allen Ländern kannst Du selbst nur mit Touristen-Visa Immobilien besitzen, Wohnungen vermieten oder Geschäfte und Investments abschließen. Unter Anwendung der Flaggentheorie gehst Du dorthin, wo Du am besten behandelt wirst.

Du entscheidest völlig unabhängig wie und wo Du lebst.

Du kannst sogar in Deinem 9 to 5-Job bleiben und Dich an einem Platz niederlassen – wie die steigende Zahl von Home-Office-Angestellten es verstärkt machen. Wechsel Deinen Aufenthaltsort alle 3 Monate, erfülle je nach Land gewisse Nebenbedingungen und Du bist essentiell nicht einkommenssteuerpflichtig.

 

2. Durch Perpetual Traveling bekommst Du gewiss eine neue Perspektive auf die Welt, indem Du unter lauter verschiedenen Menschen, Gesellschaften und Politischen Systemen lebst.

Deinen Aufenthaltsort mehrmals im Jahr zu wechseln hält Dich frisch, aufmerksam und lässt Konformismus keine Chance.

Du wirst oft Herausforderungen begegnen, dadurch aber umso mehr lernen. Um die Welt erobern zu können, musst Du sie erst entdecken.

 

3. Mit Perpetual Traveling wirst Du viele neue und nützliche Kontakte gewinnen und neue international orientierte Freunde gewinnen. Wenn Du es wünschst, kannst Du literarisch gesagt  auch mehrere Liebhaber/innen in den verschiedensten Häfen der Welt haben. Gleichzeitig kannst Du dank modernen Kommunikationstechnologien in Kontakt mit geschätzten alten Freunden bleiben, die inspiriert von Dir sich womöglich gar für den selben Lebensstil entscheiden. Perpetual Traveling ist nicht das einsame Leben, was Du dir vielleicht ausmalst. Mit etwas Proaktivität kannst Du ein aufregendes Soziales Leben führen.

Als Perpetual Traveler hast Du schließlich immer etwas Interessantes zu erzählen.

Das fängt bereits bei den Standard-Fragen: „Wo kommst Du her?“ (Antwort: „Ich bin staatenlos“) und „Was machst Du?“ (Antwort: „Ich mache Perpetual Traveling“) an und macht Dich zum Star jeder Party.

 

4. Da Du Deinen Aufenthaltsort oft wechselst, kannst Du Deinen Kontakt mit Zeitverschwendern limitieren.

Nur Du selbst entscheidest, mit wem Du wie und wie viel Zeit verbringst.

Du musst Dich nicht verpflichtet fühlen alte Bekanntschaften zu bedienen, die Dich ohnehin nur runterziehen. Du musst unliebsame Familienmitglieder nicht mehr bei Deinen freien Abendessen-Treffen dulden, wenn Du etliche Tausend Kilometer von ihnen entfernt bist.

 

5. Dank Perpetual Traveling kannst Du der Sonne folgen, Pulverschnee-Pisten herunterbrettern, Dich mit steuerfreien Alkohol betrinken, Deine Leidenschaften vertiefen und das Klima aufsuchen, was Dir am geeignetsten scheint. Nie mehr bitterkalte Winter oder schrecklich heiße Sommer, wenn Du es nicht willst.

Du kannst Deine Zeit zwischen den Orten und Menschen aufteilen, die Dir am besten gefallen.

 

6. Da Du durch Perpetual Traveling als Tourist giltst, wirst Du von lokalen Behörden fast immer besser behandelt als Einheimische. Als Tourist oder gar potentieller Investor bist Du nicht nur einer dieser anderen Untertanen zum Melken von Steuern oder Kanonenfutter im Krieg der Woche, sondern wirst oft bevorzugt behandelt. Viele Pflichten wie Militärdienst entfallen für Dich. Zudem werden Dir kleinere Vergehen wie Verkehrsgefährdungen leicht verziehen.

Schließlich, falls Du nicht entsprechend respektiert wirst, kannst Du Dich gleich in den nächsten Flieger setzen und Millionen anderer Städte auswählen, die Deine Präsenz in ihrem Gebiet mehr wertschätzen.

 

7. Wegen Perpetual Traveling bist Du in der Regel kein Ziel von Regierungen, die ihre Opposition teils grausam unterdrücken. Man wird Dich nicht willkürlich verhaften, sofern Du nicht in ein falsches Land mit dem falschen Pass reist.

Du bist ein ausländischer Staatsbürger von oft hochgeschätzten Ländern (gerade als Deutscher, Schweizer oder Österreicher) und kannst zuvorkommende Behandlung erwarten.

 

8. Perpetual Traveling kann sich für Dich nicht nur durch Geo-Arbitrage auszahlen. Du kannst z.B. Güter zu speziellen steuerfreien Exportpreisen kaufen.

Je nach Land gibt es teils massive Vergünstigungen auf bestimmte Güter, seien es Alkohol, Nahrungsmittel, Autos oder spezielle Hotel-Angebote.

Als Vielflieger sparst Du nicht nur Geld durch günstige Flüge, sondern kannst günstigen Duty-Free-Alkohol, Naschereien und Zigaretten erwerben.

Als kleiner Anstoß seien hier nur einmal die geldwerten Vorteile aufgezählt, die das zentralamerikanische Panama den sogenannten „Pensionados“ gewährt. Den „Pensionado“-Status kann man mit einer regelmäßigen Pension von mindestens 1000$ im Monat erwerben und dadurch seine Aufenthaltsgenehmigung in Panama erlangen. Dazu muss man nicht alt und im Besitz einer staatlichen oder privaten Rente oder Pension sein. Eine über ein eigenes Unternehmen ausgezahlte Pension qualifiziert ebenfalls. Folgende massiven Rabatte gibt es im für Westeuropäer und Amerikaner ohnehin günstigen Land noch obendrauf als Pensionado.

  • 50% auf alle Unterhaltungsangebote (Kinos, Theater, Konzerte, …)
  • 25% auf monatliche Energie-Rechnungen
  • 20% auf technische Dienstleistungen
  • 25% auf normale Restaurants
  • 15% auf Fast-Food-Restaurants
  • 20% auf medizinische Beratung
  • 15% auf Krankenhaus-Kosten (sofern keine Versicherung besteht)
  • 15% auf zahn- und sehmedizinische Untersuchungen
  • 10% auf verschreibungspflichtige Medikamente
  • 50% auf Hotel-Übernachtungen Montag-Donnerstag
  • 25% auf Hotel-Übernachtungen am Wochenende
  • 30% auf Bus-, Boot- und Zugreisen
  • 25% auf Flugtickets
  • Express-Service in Banken (keine Wartezeiten)
  • einmalig zollfreier Import von Haushaltsgütern im Wert von bis zu 10.000$
  • alle 2 Jahre zollfreier Import eines Autos

Da fragt man sich fast, wie die dortige Regierung dies finanzieren kann. Doch der Gewinn durch finanzstarke Ausländer kommt eben dem ganzen Land trotz hoher Rabatte unter dem Strich zu Gute.

 

Ist Perpetual Traveling auch etwas für Dich?

Hören sich diese 8 Argumente nicht fantastisch an? 

In der Tat tun sie das für viele, doch kommen sogleich die Ausreden. Vielleicht gehörst auch Du zu diesen Menschen? Fühlst Du Dich zu alt oder zu jung, zu gebunden an Familie, Arbeit oder Unternehmen? Denkst Du, Du kannst mit Deinen Fähigkeiten solch einen Lebensstil niemals erreichen oder müsstest viel zu viele Kompromisse machen? Glaubst Du, dass all die nötige Anstrengung das Ergebnis eines freieren Lebens nicht wert ist? Fehlen Dir die Ideen, wie du Ganze finanzieren kannst?

Der Staatenlos-Blog existiert um Dir nach und nach diese Ängste zu nehmen.

Du kannst Dich in absolut jeder Lebenssituation für einen PT-Lifestyle entscheiden.

Die Frage ist nur, welchen Preis Du dafür zu zahlen bereit bist. Befreie Dich aus der Versunkene Kosten-Falle und lebe endlich das Leben, das Du schon lange haben wolltest! Erwerbe die Staatenlos-Mentalität und revolutioniere Dein Leben mit Perpetual Traveling.

Möchtest Du noch mehr & tiefgreifendere Informationen sowie Strategien von mir erhalten?

Wenn ja, dann solltest Du schnell staatenloser Insider werden. Mit meiner Premium Mitgliedschaft „Global Citizen Explorer“ erhältst Du Informationen von mir, welche ich so niemals öffentlich in meinem Blog zugänglich machen werde. 

Hier erfährst Du mehr zum Global Citizen Explorer ->