Skip to main content

Dieser Beitrag ist ein exklusiver Report des Staatenlos-Newsletters. Jeden Dienstag werden meine Abonnenten vor allen anderen mit neuen Offshore-Infos versorgt. Sei auch Du dabei, staube mein neues Buch GRATIS ab und melde Dich ganz einfach jetzt für meinen Newsletter an!

[wp-subscribe]

 

Bei Offshore denkst Du vielleicht an weit entfernte Länder und kleine Inseln im weiten Ozean – doch das muss nicht zwingend sein. In der Tat musst Du nicht einmal Europa verlassen um Dein Geld in stabilen und vorteilhaften Jurisdiktionen anzulegen.

In diesem Fall musst Du zwar das Land aufsuchen, was mit knapp 2 Flugstunden von Deutschland, Österreich und der Schweiz jedoch keine Schwierigkeit darstellen sollte. Zumal man einen Besuch wunderbar mit einem Urlaub an der Costa Brava, in den Pyrenäen oder Südfrankreich verbinden kann.

 

Banking in Andorra

 

Wie Du Dir vielleicht denken kannst, handelt es sich weder um Frankreich und Spanien, sondern den kleinen Zwergstaat Andorra inmitten der Pyrenäen. Obwohl touristisch bedeutend, wird das Land immer wieder gerne übersehen. Dabei hat es Banken der alten Schule und relativ solide Institutionen. Außer Schnee zum Ski fahren mangelt es nämlich an Ressourcen.

Andorra verfügt über gerade einmal 6 Banken, die alle sehr konservativ sind. Sie alle sind lokal in Andorra verankert – mit internationalen Großbanken hat man es hier nicht zu tun. Entsprechend ist der Service, der einer Privatbank schon recht nahe kommt.

In der Geschichte Andorras ist nur eine Bank jemals bankrott gegangen – und das war vor 50 Jahren. Danach haben sich die restlichen Banken zusammengeschlossen um ihre Einlagen zu “garantieren”. Da es keine gesetzliche Einlagen-Sicherung gibt, hat diese freiwillige Aktion geholfen Andorras Wettbewerbsvorteil zu wahren.

 

Vorteile von Andorra

 

Denn es gibt viele Vorteile in Andorra ein Bank-Konto zu eröffnen:

  • Andorra ist nicht Teil der EU und damit unabhängig und vielen schadhaften Regulierungen nicht unterworfen
  • Lokale Banken ohne internationale Zweigstellen müssen sich weniger vor EU- und US-Diktat fürchten, weil sie keine Interessen dort haben
  • Andorra hat einen starken, konservativen Banking-Sektor
  • persönliche Beziehungen zu Kunden sind wichtig
  • Konto-Eröffnung ist einfach und unbürokratisch
  • Konto-Eröffnung ist ab bereits 50.000€ Vermögen möglich
  • die versteckte, relativ schwer erreichbare Lage in den Pyrenäen ermöglicht Stabilität selbst wenn Europa in eine tiefe Krise rutschen sollte
  • in diesem Fall ist mit einem Bank-Konto in Andorra der Weg zur Aufenthaltsgenehmigung relativ einfach

Falls Du also auf der Suche nach einer nahen Jurisdiktion bist, in der Du Dein Vermögen aufbewahren kannst, wird Andorra genau das Richtige für Dich sein. Die Nachteile des Standortes Andorra lassen sich verschmerzen.

  • eine Konto-Eröffnung erfordert persönliche Anwesenheit
  • Andorra hat keinen internationalen Flughafen, was die Anreise erschwert
  • Banken aus Andorra verdienen ihr Geld mit oft hohen Gebühren

Die besten Banken in Andorra

 

Falls Du über eine Konto-Eröffnung in Andorra nachdenkst, flieg doch einfach hin und schau es Dir an. Trotz erschwerter Anreise ist ein Flug nach Barcelona oder Girona mit anschließender 3-stündiger Bus- oder Autofahrt deutlich günstiger und kürzer als ein Interkontinentalflug. Folgende 3 Banken solltest Du Dir dabei besonders anschauen. Bis auf die Morabanc wirst Du bei allen keine Probleme haben ein Konto für Dein Offshore-Unternehmen einzurichten.

Morabanc: Mindesteinlage: 50.000€

Andbanc: Mindesteinlage: kann teils stark variieren je nach Person

Crèdit Andorrà: Mindesteinlage: 100.000€

Von der Banca Privada d’ Andorra solltest Du momentan Deine Finger lassen. LautMedien-Berichten ist sie in Geldwäsche für Russen und Chinesen involviert. Ob die Anschuldigungen der USA legitim sind bleibt jedoch abzuwarten. Da amerikanische Banken sich jedoch weigern unter diesen Anschuldigungen weiter Geschäfte mit der Bank zu machen, ist ihre Existenz potentiell bedroht.

Warst Du schon einmal in Andorra? Hast Du Erfahrung mit den Banken dort? Lass mich Deine Fragen wissen! 

Falls Du Tipps wie diesen jeden Dienstag in Dein Postfach bekommen willst, melde Dich jetzt für den Newsletter an!

Möchtest Du noch mehr & tiefgreifendere Informationen sowie Strategien von mir erhalten?

Wenn ja, dann solltest Du schnell staatenloser Insider werden. Mit meiner Premium Mitgliedschaft “Global Citizen Explorer” erhältst Du Informationen von mir, welche ich so niemals öffentlich in meinem Blog zugänglich machen werde. 

Hier erfährst Du mehr zum Global Citizen Explorer ->

Gratis E-Book erhalten

Trage dich jetzt in unseren Newsletter ein und erhalte kostenlos noch das E-Book „Staatenlos Mentalität“ dazu!

    X
    Subscribe Us