Skip to main content

In den vergangenen Artikeln beschäftigten wir uns hier auf Staatenlos mit den Weiten des Internets. Du hast erfahren können, welche Domains Du wo registrieren solltest und welche besser zu vermeiden sind. Genauso kennst Du die besten Länder für ein sicheres Hosting ohne Spionage, Zensur oder andere Eingriffe in Deine Privatsphäre!

Heute möchte ich das ganze auch mit der technischen und kundenorientierten Perspektive kombinieren und den für mich besten vorstellen, der Dir sowohl eine optimale Domain als auch ein überragendes Hosting Deiner Webseite garantieren kann. Kein Wunder also, dass ich mit ihm kooperiere.

 

Denn Deine Daten gehören Dir – nicht der NSA oder anderen staatlichen Spitzel-Agenturen!

 

Wo sitzt der beste Offshore-Hoster/h3>

Kaum verwunderlich ist es, dass unser Webhoster in dem Land zuhause ist, das den ersten Platz in unserem Ländervergleich zum Hosting belegte: Island!

Strategisch zwischen Europa und Amerika gelegen bietet das Land beste Verbindungen. Islands Datenschutzgesetzgebung von 2000 kann man zu den strengsten Datenschutzgesetzen der Welt zählen, das strikte Vorgaben zum Schutz der Privatsphäre macht. Auf europäischen Standards aufbauend, aber weit darüber hinaus schießend, hat es Anforderungen zur Speicherung von Daten hingegen abgeschafft. Island baut eine „Free Speech“-Zone auf, in der Unternehmen und Privatpersonen ihre Seiten gefahrlos betrieben können.

Island hat auch weitere Vorteile. Eine flächendeckende Versorgung mit Grünen Öko-Strom und eine aufregende Landschaft, die einen Besuch seiner Server fast schon zur Pflicht macht.

Island ist aber nicht nur zum Hosting gut geeignet, sondern hat mit .is auch eines der weltweit besten Domains zu vergeben. Diese ist mit 68,90€ im Jahr zwar relativ hochpreisig, hat aber den Vorteil, dass sie aus dem Land selbst vergeben wird. So haben amerikanische oder europäische Interessen kaum eine Chance Domains plötzlich zu beschlagnahmen.

 

Wer ist der beste Offshore-Hoster?

 

Vielleicht fragst Du dich nun, wer sich hinter der eierlegenden Wollmilchsau eines sicheren Hosters verbirgt, der nicht nur Datenschutz ernst nimmt, sondern auch schnell und qualitativ auf die Bedürfnisse seiner Kunden eingeht und beste technische Voraussetzungen bietet?

 

Ich habe mir diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Ich habe eine Vorauswahl von 5 Hostern analysiert und ihnen einen Fragekatalog zugesendet. Ihre Antworten – oder eher fehlende oder sehr kurze, nichtssagende Antworten – haben meine Voreinschätzung jedoch bestätigt. Eindeutiger Sieger ist einer der Webhoster, den ich bereits in den vergangenen Artikeln empfahl: OrangeWebsite !

 

Warum gerade OrangeWebsite?

 

Erst einmal ist das Internet voll mit gutem Feedback über diesen Hosting-Anbieter. Das ist längst nicht selbstverständlich. Diese Perspektive stellte ich auf die Probe, indem ich einen Fragenkatalog (siehe weiter unten) an die favorisierten Anbieter verschickte. Während andere Webhoster die Anfrage verneinten oder gar ignorierten, hatte ich vom Kundensupport der OrangeWebsite nach bereits 10 Minuten eine freundliche Mail im Postfach, dass sie mir gerne antworten, dafür aber etwas Zeit benötigten.

Kein Problem – wenige Tage später kamen ausführliche Antworten, die Du unten nachlesen kannst. Beantwortet übrigens von niemandem Geringeren als den CEO der Organisation – auch nicht selbstverständlich.

Alles in allem gibt OrangeWebsite ein sehr kohärentes Bild aus sehr gutem Kundensupport, großem Hosting-Knowhow und vor allem eine Einstellung von 100% Pro Datenschutz und Meinungsfreiheit ab. Ihre Dienstleistungen erstrecken ein weites Feld von normalen Shared Hosting über Virtual Private Servern bis zu Dedicated Server, die mit allerlei sicherer Zusatzausstattung erworben werden können. Doch dazu später – zuerst wollen wir uns den Fragen & Antworten widmen, die OrangeWebsite positiv hervorheben.

 

OrangeWebsite – der beste Offshore-Hoster für Datenschutz im Interview

Meine 7 Fragen zu Datenschutz und Meinungsfreiheit hat unser isländischer Offshore-Hoster sehr ausführlich beantwortet. Im Folgenden kannst Du meine Fragen und ihre Antworten in freier deutscher Übersetzung nachlesen.

 

1. Was ist Eure Meinung zur Meinungsfreiheit und Datenschutz?

Meinungsfreiheit ist ein heißes Thema heutzutage. Für uns ist es extrem wichtig, dass jeder sein Recht auf Meinungsfreiheit hat. Dieses ist ein grundsätzliches Menschenrecht, ein Meilenstein unserer modernen Welt. Gäbe es keine Meinungsfreiheit mehr, würde dies negative Auswirkungen auf die Verfügbarkeit wahrer Informationen online haben und letztich zur kompletten staatlichen Zensur führen. Eine Welt ohne Meinungsfreiheit wäre wie eine geschlossene Gesellschaft mit eingeschränkter Wahrheit und ohne neue Ideen und ehrliche Meinungen.

Wir leben in einer Welt mit einer erhöhten Anzahl an Sicherheitsrisiken. Mehr und mehr Unternehmen lagern ihre Dienste ins Internet aus, was die Kriminellen folgen lässt. Die Anzahl von Hack-Versuchen und DDos-Attacken gegen Webseiten sind über die letzten Jahre global angestiegen. Aus diesem Grund ist der Schutz privater Daten online extremst wichtig für jegliche Webseite. Trotzdem vernachlässigen viele Seitenbesitzer, selbst die großen Player, diesen Bereich. Wir würden gerne zu Bewusstsein in dieser Hinsicht aufrufen.

 

2. Was macht ihr um die Daten und Privatsphäre Eurer Kunden zu schützen?

Zuerst ist es unser Ansatz nur das absolute Minimum an Informationen über unsere Kunden zu sammeln. Wir speichern niemals Kreditkartendaten oder andere anfällige Informationen. Daher sind wir ein weniger attrakives Ziel für Cyber-Kriminelle.

Wir geben unseren Kunden die Möglichkeit nur die Informationen zu enthüllen, mit denen sie komfortabel sind. Die einzige Anforderung ist eine gültige Email-Adresse. Ohne diese könnten wir keinen ausreichenden Support bei auftretenden Problemen sicherstellen. Das heißt, dass Leute unsere Dienstleistungen letztlich komplett anonynm nutzen können, da sie auf Wunsch auch per Bitcoin anonym bezahlen können.

Ein Kunde sich jedoch auch entscheiden mehr Informationen zu geben, wie etwa Namen oder Postanschrift. Diese Daten werden auf unseren sicheren Servern gespeichert, auf die nur unsere inländischen Mitarbeiter Zugriff haben. Wir nutzen die neueste Technologie um unser System sicher zu halten und unsere Server werden regelmäßig mit verfügbaren Sicherheits-Updates gepatcht. Jede sensible Information auf unseren Servern ist verschlüsselt und jede Verbindung mit unserem System basiert auf SSL.

Unsere Systeme sind darüber hinaus mit zusätzlichen Sicherheitsschranken versehen, wie etwa einer Zwei-Faktoren-Authentifikation durch SMS-Passwörter, die Kunden optional erwerben können. In diesem Fall könnte ein Hacker, der irgendwie Zugriff auf Dein Passwort bekommen hat, sich trotzdem nicht einloggen und keine Daten stehlen.

Jedwede Information wird rein für unseren Nutzen gespeichert und wird niemals verkauft, gehandelt oder an eine Drittpartei weitergegeben, ohne dass unsere Kunden ihre Zustimmung dafür gegeben haben.

 

3. Was unterscheidet Euch von Euren Mitbewerbern?

Wir wollen unser Unternehmen wie ein Familien-Unternehmen führen. Wir haben ein tolles Team von Experten, die lieben was sie tun. Wir haben nur Mitarbeiter, die wir selbst in Hinblick auf unsere Standards ausgebildet haben. Bevor diese Ausbildung überhaupt beginnt, muss sich ohne Ausnahme jeder Trainee einer strikten und weitreichenden Sicherheitseinweisung unterwerfen. So könnnen wir sicherstellen, dass die Dienste unserer Kunden immer sicher sind.

Unser technischer Support wurde als einer der besten online gewählt. Unsere durchschnittliche Antwortzeit für Anfragen ist lediglich ein paar Minuten rund um die Uhr, während Du bei anderen Unternehmen Tage wenn nicht Wochen warten musst.

Unsere geografische Lage gibt uns außerdem einen entscheidenden Vorteil. Wir sind auf Island, genau auf halbem Wege zwischen Europa und Amerika. Daher können wir ähnlich niedrige Latenzen zu beiden Kontinenten anbieten. Schließlich werden die meisten Webseiten nicht nur für entweder Europäer oder Amerikaner erstellt. Indem sie mit uns hosten, können Kunden beide Märkte gleich schnell bedienen.

Wir wollen auch ein verantwortungsvoller Dienstleister sein. Aus diesem Grunden haben wir uns entschieden alle unsere Dienste aus erneuerbaren Energien zu speisen. Wir unterstützen zudem Charities wie die Electronic Frontier Foundation(Digitale Rechte) und das EarthDay-Netzwerk (Umweltschutz) um die Werte zu fördern, an die wir glauben.

Maximale Sicherheit ist definitiv eines der Dinge, die uns positiv von anderen Dienstleistern abhebt. Wir bieten etwa fortgeschrittene Dienste zur Verhinderung von Ddos-Attacken an (Denial of Service), die bereits ab 29€ im Monat erhältlich sind. Um Attacken von bis zu 100 GB pro Sekunde oder 40 Millionen Pakete pro Sekunde abzuwehren, bieten wir mit monatlich 99€ den besten verfügbaren Schutz.

 

4. Könnt Ihr über Fälle erzählen, wo ihr die Daten und Meinungsfreiheit Eurer Kunden erfolgreich vor staatlicher Zensur verteidigt habt?

Absolut. Ich könnte wahrscheinlich hunderte Beispiele geben, halte mich aber kurz. Ein gutes Beispiel ist die Whistleblower-Website RCIleaks.org, die wir gehostet hatten. Dieses war das erste Mal in unserer Geschichte, dass ein isländisches Gericht beschloss eine Webseite vom Netz zu nehmen. Wir waren nicht glücklich darüber, weil es unsere Aufgabe ist die Meinungsfreiheit unserer Kunden zu schützen. Wir waren von der Situation unseres Falles so überzeugt, dass wir einen Anwalt anheuerten, der in unserem Auftrag unseren Kunden vertrat. Nachdem unser Rechts-Team alle Stücke zusammengesetzt hatte, geschah es, dass wir richtig lagen und der Gerichtsbeschluss wiederrufen wurde. Wir durften die Webseite wieder online stellen.

 

5. Würdet ihr politische Dissidenten, Whistleblower und ähnliche Gruppen hosten oder tut es bereits?

Auf jeden Fall. Wir hosten Jedermann, der nicht unsere Geschäftsbedingungen oder isländische Gesetze verletzt. Wir haben eine Vielzahl politisch kontroverser Webseiten wie auch Whistleblower bei uns gehostet.

 

6. Warum habt ihr ausgerechnet Island zum Offshore-Hosting gewählt?

Island ist ein toller Ort zum Web-Hosting. Wir sind eines der wenigen unabhängigen Nationen in ganz Europa. Unsere Regierung setzt bessere Gesetzgebung hinsichtlich der Meinungsfreiheit im Internet durch, weshalb wir ein sicherer Hafen für Blogger, Verleger, Leaker oder Whistleblower werden, die ihre Seiten ohne Belästigung bei uns hosten können.

Island stellt zudem viele natürliche Ressourcen zur Verfügung, etwa geothermale Energie oder natürliches Schmelzwasser um unsere Anlagen vor Überhitzung zu schützen. Inden Du auf Island hostest, hast Du zudem eine sehr geringe Latenz zu beiden Kontinenten, sowohl Europa als auch Amerika.

 

7. Was würdet ihr Kunden empfehlen um ihre Privatsphäre weiter zu schützen?

Ich möchte alle Internet-Benutzer zur Vorsicht mahnen, wenn sie ihre privaten Informationen teilen. Ganz gleich ob Email, Facebook-Nachricht oder ein online geteiltes Bild, alles solltest Du als Information betrachten, die Du laut in öffentlicher Umgebung äußerst. Wenn Du nicht willst, dass andere Deine Geheimnisse erfahren, stelle sie nicht online. Meistens gibt es keine Garantie, dass Deine Information privat bleibt, selbst wenn Du sie „privat“ versendest. Wenn Du diese Tatsache anerkennst, sind Deine Daten sicherer.

Wenn Du online einkaufst, gib keine Daten heraus, die nicht absolut notwendig sind. Benutze anonyme Dienstleister und kaufe Dienstleistungen mit Krypto-Währungen wie Bitcoin oder World-Coin.

 

Weitere Dienstleistungen von OrangeWebsite

 

Hat dir das Interview gefallen? In meinen Augen zeigt es deutlich, wie ernst dieser Offshore-Hoster den Schutz Deiner privaten Informationen nimmt.

 

Doch neben dem Hosting, über das Du aus dem Interview bereits sehr gut Bescheid weißt, bietet OrangeWebsite etwa auch noch andere Dienstleistungen wie Hilfe bei der Domain-Registrierung an.

Die isländische Domain .is zählt etwa ebenfalls zu den empfehlenswertesten, weil sie direkt von Island mit seinen optimalen Gesetzen verwaltet wird. Mit 68,90€ jährlich nicht ganz günstig, bietet sie jedoch einen inkludierten Who-Is-Privacy-Schutz und viele weitere nützliche Funktionen.

Auch beim Erwerb von einer Vielzahl von SSL-Zertifikaten zum weiteren Schutz Deiner Webseite kann dir unser Offshore-Hoster behilflich sein.

Hier noch einmal grob die vielen Vorteile aufgelistet, die Dir ein sicheres Hosting Deiner Webseite bei OrangeWebsite bieten kann.

  • extrem sicheres Shared Hosting (ab 3,40€)  Virtual Private Server (ab 29,90€) und Dedicated Server (ab 199€)
  • höchste Sicherheit und Datenschutz-Standards: gesetzlich, technisch und firmenintern
  • optional bester Ddos-Schutz: bereits ab 29,90€ im Monat
  • Anonymität: Email reicht aus und Zahlung kann per Bitcoin erfolgen
  • Geschichte von erfolgreichen Schutz der Kunden vor Zensur und Spionage
  • verantwortungsvoller & werteorientierter Dienstleister mit Spenden für Meinungsfreiheit & Datenschutz
  • beste Latenzen sowohl nach Amerika als auch Europa
  • extrem schneller und effizienter Kunden-Service
  • 100%-ökologisches Hosting durch erneuerbare Energien
  • die Webhosting-Wahl etlicher Whisteblower, Dissidenten und anderer politisch Verfolgter

 

Viele Gründe sprechen also dafür, dass Du dein Hosting vielleicht zu OrangeWebsite verlagern solltest oder Deine neue Webseite besser gleich dort startest. Schließlich wird es mit Meinungsfreiheit in Deutschland immer schwieriger. Dass Deine Daten hier durch Vorratsdatenspeicherung und andere willkürliche Schnüffel-Maßnahmen nicht mehr sicher sind, weißt Du ja hoffentlich bereits.

 

Schütze Deine Privatsphäre – Weil Dein Leben Dir gehört!

 

Falls Du dich für ein Hosting bei Orange Website entscheidest, profitiert auch der Staatenlos-Blog als Kooperationspartner davon. Ich würde mich freuen, wenn Du Ihnen eine Chance gibst – für bereits 3,40€ im Monat gibt es sicheres Hosting auf Spitzen-Niveau, das aus staatenloser Sicht Weltspitze ist.

Web hosting in Iceland - OrangeWebsite.com
Wo ist Deine Website gehostet? Kannst Du dir vorstellen, nach Island umzuziehen? Was denkst Du über OrangeWebsite?

Möchtest Du noch mehr & tiefgreifendere Informationen sowie Strategien von mir erhalten?

Wenn ja, dann solltest Du schnell staatenloser Insider werden. Mit meiner Premium Mitgliedschaft „Global Citizen Explorer“ erhältst Du Informationen von mir, welche ich so niemals öffentlich in meinem Blog zugänglich machen werde. 

Hier erfährst Du mehr zum Global Citizen Explorer ->