Skip to main content

Es gibt so viele Gründe, Deutschland zu verlassen. Einige davon liegen an Deutschland selbst, andere, weil andere Länder einfach etwas Besseres zu bieten haben.

Dieser Artikel soll ein Bewusstsein dafür schaffen. Wenn Du das Gefühl hast, dass Deutschland Dich schlecht behandelt, ist das definitiv ein Grund, um auszuwandern. Du musst nicht mehrere Gründe haben, um auszuwandern – einer reicht aus, solange dieser eine Grund für Dich sehr wichtig ist. Viele Menschen mögen/lieben Deutschland – und das ist völlig in Ordnung! Deutschland passt sogar besser zum Lebensstil sicherheitsorientierter Menschen. Diese sind aber nicht unsere Zielgruppe. Auch wenn Du noch Nettostaatsprofiteur bist, helfen wir aber natürlich gerne. Viele Beamte sehen mittlerweile auch ein, dass von ihren hehren Idealen wenig geblieben ist.

 

Dieser Artikel berührt die Werte eines jeden von uns. Natürlich ist er mit einem Augenzwinkern zu verstehen, auch wenn die Realsatire in Deutschland für viele leider mittlerweile bitterer Ernst wird.

 

  1. Freiheit – hier denken wir an alle Arten von Freiheit. Die Freiheit, das Leben zu leben, das Dir gehört. Politische Freiheit, kulturelle Freiheit, soziale Freiheit, wirtschaftliche Freiheit – kurz gesagt, natürliche und individuelle Freiheit. Deutschland bietet Sicherheit im Austausch für die Freiheit der Bürger
  2. Steuern – Du bestraft Du wirst umso mehr bestraft, je mehr “Erfolg” Du hast!
  3. Mentalität – einfach zu kompliziert und resistent gegen Veränderungen
  4. Handausstreck-Mentalität“Staat, gibt mir dies, das und jenes!”
  5. Wetter – es gibt einfach bessere Orte auf der Welt, wenn Dir das warme (oder kalte) Wetter wichtig ist!
  6. Steuern – Ja, Steuern stehen nochmal drin! Du hast weniger als die Hälfte deines Einkommens zur Verfügung und finanzierst ein System, das Du sowieso nicht brauchst und das Dich wie einen Vollidioten behandelt. Hohe Steuern zwingen Dich dazu, öffentliche Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen (weil sie ohnehin unter Zwang bezahlt werden)!
  7. Politische Ausrichtung – In Deutschland gibt es eine sehr homogene Auffassung des Staates und der Notwendigkeit, in die Außenpolitik einzugreifen (z. B. die Notwendigkeit, dass Deutschland in der Flüchtlingsfrage, in der Ukraine usw. eine Führungsrolle übernimmt), Waffenbesitz, Preiskontrolle (Diesel, Energie, Verkehr) zum Zweck des Einkommenstransfers.
  8. Politische Entwicklung – Die Bananenrepublik.
  9. ScheindemokratieDemokratie hat nichts mit Freiheit zu tun. Demokratie ist eine weiche Variante des Kommunismus, und selten in der Geschichte der Ideen ist sie für etwas anderes gehalten worden” – Hans-Hermann Hoppe
  10. Außenpolitikgeile und schädliche Abhängigkeit von Russland
  11. Restriktionen – zu viele Verbote und Regeln die zu Ungunsten der Bevölkerung angewendet werden!Mit alles bitschön
  12. Die Reichen werden als Bösewichte angesehen und erhalten ein ständiges Urteil“Niemand braucht ein 400-PS-Auto”, “niemand braucht eine Waffe”, “wir sollten alle öffentliche Verkehrsmittel benutzen!”, “Er ist nur reich, weil er die Armen missbraucht hat!”
  13. Kollektivdenken – in anderen Worten, eine klare pure erzogene Dummheit! Warum nicht einfach mal “anders sein”?
  14. Regeln für alles – die Welt ist nicht immer schwarz und weiß!
  15. Vormundschaften – Schon mal darüber nachgedacht, dass man eine eigene Meinung haben und trotzdem friedlich leben kann?
  16. Mangelnde Wahrheit – wenn Du das Gefühl hast, dass die Medien und die Menschen nicht die Wahrheit sagen…
  17. Mangelnde Offenheit – das Leben eigentlich mit weit geöffneten Armen und Herzen leben!
  18. Rechtslage – Deine Rechte fallen Dir erst auf, wenn Du sie nicht hast (oder sie Dir genommen werden)
  19. Deutsche enden wie Manfred Mustermann“Ich hab mein Leben lang gebuckelt, und was hab ich davon? ‘Ne Minirente und ‘nen Sohn, der jedes Jahr einmal kommt”
  20. Gehorsamkeit – Deutsche halten sich an die Regeln und so ist es.
  21. Vorurteile – Menschen sind unterschiedlich und wir sind nicht hier, um über die anderen zu urteilen (zumindest sollten wir das nicht)
  22. COVID-19 Maßnahmen – nichts macht Sinn. Kannst Du argumentieren was Du willst – alles war für den Arsch. Die Maßnahmen “gegen” die Pandemie haben nichts gebracht, haben uns nur eingeschränkt und der Regierung nur noch mehr Informationen über uns gegeben!
  23. Maskenpflicht – Du stehst sowieso nicht auf FFP2-Masken
  24. Entmündigung des Bürgers – wenn Du im System bist, kannst Du nichts machen! Befreie Dich!
  25. Mittelmäßiges Leben – der Stolz, ein… gewöhnlicher Bürger zu sein. “Sei mit dem Durchschnitt zufrieden – mehr brauchst Du nicht!”
  26. Schutz – die Regel ist, auch in unserem Dschungel zu überleben
  27. Inflation – die Bürger zahlen den (höheren) Preis für die Dummheit einiger weniger Politiker – anders kann man es nicht beschreiben.
  28. Mitfinanzierungszwang – der so genannte Sozialstaat ist so dermaßen kaputt und kann nie funktionieren…
  29. Bevormundungen durch Staat und Mitdeutsche – ähm… hallo? Es gibt keine schlimmere Gewalt, als einen Menschen zu zwingen, für etwas zu bezahlen, was er nicht will, nur weil man glaubt, es sei gut für ihn.
  30. Nicht existente Meinungsfreiheit“Du machst was die anderen machen und wie man es immer gemacht hat!”
  31. Unsinnige Debatten, die in Deutschland geführt werden – das lenkt einfach von dem ab, was wirklich zählt.
  32. Mangelhaft entwickelte Digitalisierung – Deutschland ist die digitale Wüste.Halt Stop! Es bleibt alles so wie es ist
  33. Gehorsamkeit gegenüber Regeln und Gesetzen jenseits der Vernunft – egal ob es Sinn macht oder nicht!
  34. Unterhaltung – Deutschland ist kein dienstleistungsorientiertes Land.
  35. Sehr schlechter Service – Null Ahnung von Service und Bedienung. Selbst die noblen Restaurants haben einen beschissenen Service!
  36. Abartige Bedienung und Behandlung – es ist doch wirklich schlecht!
  37. Unternehmenskultur – geht’s vielleicht auch etwas weniger hierarchisch?
  38. Zeitverschwendung – Deutsche vergeuden viel zu viel Zeit in unnötigen Meetings. Vor allem, wenn sie ein Meeting planen, um ein Meeting zu planen – aber behalte es im Kopf: “der Kalender ist gepflegt!” Als ob dieser Meeting-Marathon ein Faktor für Wichtigkeit wäre!
  39. Gesellschaftsthemen, an denen man sich nicht mehr beteiligen kann bzw. möchte – Es ist so viel einfacher, über Fußball statt über Wirtschaft zu reden, oder? “Der Staat wird sich schon um uns kümmern”
  40. Ständige Nörgelkultur – für viele Menschen ist immens wichtig, etwas zu haben, worüber sie sich einfach beschweren können (meist über etwas Kleines!)
  41. Meckern auf hohem Niveau – pures Wehwehchen. Die sogenannten “First World Problems”.
  42. Ständig eine schlechte Antwort auf die Frage “Wie geht’s?” zu geben – eine Tendenz, unglücklich zu sein und sich zu viel zu beschweren.
  43. Nachbarn, die sich in Dein Leben einmischen und meinen, sie könnten über Dich und Dein Leben lästern – kein Kommentar nötig!Deutschland 2022
  44. Deutsche halten sich für Nachbarschaftspolizisten – sie sind nur verdeckt tätig…
  45. Bürokratie auf höchstem Niveau – wir sagen nicht, dass alles außer Kontrolle geraten soll. Du kannst auch ohne Bürokratie für Legitimität sorgen. Die Produktivität leidet sehr darunter.
  46. Arbeitssicherheit – sie hält die Menschen unmotiviert an ihrem Arbeitsplatz, ohne dass sie einen Grund hätten, etwas zu leisten, da sie im Grunde nicht entlassen werden können. Produktivität ist der wahre Reichtum der Nationen.
  47. Sinnlose und überflüssige Jobs “aber Hauptsache angestellt”
  48. Gesundheitssystem – das Gesundheitssystem ist nicht dazu da, sich um Dich oder Deine Gesundheit zu kümmern; es soll das System aufrechterhalten. Es ist wie eine Massenproduktion – es gibt keine Möglichkeit, dass Du etwas Besonderes sein kannst. Nichts, was Pflicht ist, kann gut sein. Nichts.
  49. “Pech gehabt” – ein verstecktes “Fuck you”!Grüße an die beste Sektion:
  50. Bargeld Zahlungen – wir machen eine Pause mit der Liste, bis Du Deine Münzen fertig gezählt hast…
  51. Ein paar Cent mit Karte bezahlen“Ne, das geht bei uns leider nicht – erst ab xx Euro!”
  52. Wenn doch Kartenzahlung, dann nur mit EC – nur Kreditkarte dabei? “Pech gehabt”!
  53. Unhöflichkeit und Arroganz – ob beim Betreten eines Zugwaggons; bei der Beschwerde, dass das Essen im Restaurant immer noch nicht da ist; oder beim Schlangestehen im Supermarkt – manche Deutsche tun so, als ob außer ihnen niemand wichtig wäre.
  54. Herdenmentalität – Du darfst nicht einmal am Sonntag Deinen Rasen mähen. Du wagst es, nicht richtig zu recyceln?
  55. Überwältigende risikoscheue Grundeinstellung“Versicherung für alles! Lass’ Dein Geld bei einer Bank! Rente statt Investition! Wage es nicht, weiter als eine Stadt wegzuziehen!”
  56. Kleinträumer – Du bist so groß wie Deine Träume!
  57. Eine Kultur basierend auf Neid – reiche Menschen werden automatisch als egoistisch, rücksichtslos, gierig und überheblich wahrgenommen
  58. Besserwisser – Deutsche halten sich für intelligenter und kultivierter als sie sind – sie halten sich für was besseres, sie wissen immer alles besser
  59. Mit dem Finger auf andere Länder zeigen – “Deutsche sind super – obwohl sie dafür nichts können – und Menschen aus anderen Ländern sind einfach scheiße. Sie sind verantwortlich für alle Probleme in Deutschland (!)”
  60. Die Unfreundlichkeit gegenüber Fremden – Einteilung in “gute” und “schlechte” Bürger – nein nein, schau nicht weg!! Warum eine Debatte über Rassismus in Deutschland notwendig ist | vorwärts
  61. Gelegentlicher Rassismus – grobe und beleidigende Verallgemeinerungen über andere ethnische Gruppen, Fremdenfeindlichkeit
  62. Die extreme Selbstgefälligkeitselbsterklärend; klar ist VW besser als Tesla, ja ja… VW ist deutsch und hat deutsche Qualität… ja ja…
  63. Die Deutschen sind krankhaft wertend – sie haben zu allem eine Meinung (meist eine negative), auch wenn sie keine persönlichen Erfahrungen haben, die es ihnen erlauben würden, sich einzubringen.
  64. Die Regierung und Medien verbreiten Angst – mit unterschiedlichen Szenarien von Krieg, Krankheit, Zukunft, Klima, Lebensmittelkrise, Energiekrise, usw.
  65. Schulpflicht – nein, Eltern können ihre Kinder nicht erziehen, wie sie wollen. Die Auswanderung eröffnet Kindern mehr Möglichkeiten
  66. Strenger und strukturierter Alltag“Ordnung muss sein!”
  67. Feierabendbier – denn das Leben ist mehr als das!
  68. Scheidungsverfahren – heiraten kannst Du heute. Dich scheiden lassen? Sorry, da musst Du erst mal das “Trennungsjahr” abwarten, ob Du Dich auch wirklich, wirklich (!) scheiden lassen willst.
  69. Freundschaft – vielleicht waren Deine Schulfreunde nur gelegentlich da und passten nicht zu Dir und Deinem Lebensstil
  70. Weil Du es kannst: Denk darüber nach – nicht jeder hat die Voraussetzungen, um umzuziehen; nicht jeder kann “da draußen” überleben
  71. Umwelt – Du willst in einem Land leben, das sich für Deine Sache einsetzt
  72. Abenteuer und Raus aus der Komfortzone – das ist äußerst spannend! Nur wenn Du Deine Komfortzone verlässt, kannst Du auch wachsen.
  73. Drang zur Veränderung – vielleicht hast du doch Bock, was anderes zu erleben!
  74. Reisen – Du kannst die Welt nicht kennen lernen, wenn Du jeden Tag durch das gleiche Fenster schaust.
  75. Familiäre Gründe – was, wenn nicht Du, sondern Deine Kinder etwas anderes wollen?
  76. Sprache – mit Einheimischen reden statt mit Büchern.
  77. Kehrwoche – und wehe Du machst es nicht…
  78. Steuern – ja, ist dreimal drin, weil Steuern ein sehr starker Grund sind, auszuwandern. Vergiss’ nicht, Deine Steuern zu zahlen, damit die Regierung das Geld an Menschen verteilen kann, die nicht so hart arbeiten wie Du.
  79. Kein Sinn für Humor – hey alter, chill mal!
  80. Fehlende Abwechslung im Essensangebot in Deutschland – Pizza, Currywurst oder Döner?
  81. Brot, Brötchen und Brotzeit – kalt, langweilig und trocken.
  82. Sonntag – Sonntags steht die Welt still.
  83. Öffnungszeitenregelung – reine Einschränkung für den Handel und Kommerz.
  84. Öffnungszeiten – wenn das Restaurant um 12 Uhr öffnet und Du um 11:52 Uhr kommst, wirst Du draußen warten. Ob es regnet oder schneit, egal. Selber Schuld 🙂
  85. Kirchensteuer – es kann doch nicht Euer Ernst sein! Rund 12 Milliarden Einnahmen in 2021. So viel wie BMW 2021 als Gewinn erzielte – nach Steuern natürlich!
  86. Obsession mit Autos“Das Auto meines Nachbarn hat 450 Pferdestärken. Meines hat 451, also bin ich besser als er.” In Deutschland wird man einfach nach dem Auto bewertet, das man fährt. Selbst als grüner Ideologe.
  87. Die Straße überqueren, auch wenn die Ampel rot ist – oooohhh Du willst nicht die bösen Gesichter sehen, die die Deutschen machen.
  88. Die Deutschen lassen dich nicht in Ruhe – wenn Du irgendwo anhältst, weil Du im Navi nachsehen musst, kommt ein Deutscher vorbei und beschwert sich. “Entschuldigen Sie bitte, Sie können hier nicht halten”. Und das wird dann das Thema beim Abendessen mit seiner Frau sein.
  89. Die regionalen Unterschiede sind immer noch ziemlich stark – so ein dummer Nationalstolz.
  90. Nachbarn – sie petzen alles – lass mich doch in Ruhe ☺
  91. Recycling-Strenge – und wenn Du den Müll nicht richtig trennst, wird höchstwahrscheinlich ein verdammter Nachbar petzen und sich beschweren.
  92. Du solltest die Treppe statt den Aufzug nehmen, wenn Du jung bist“der Umwelt zu Liebe”.
  93. Heuchelei – die Deutschen lieben es, sich selbst zu widersprechen und sich über Dinge zu beschweren, die sie selber tun.
  94. Der Krieg zwischen Geimpften vs. Ungeimpften – das hat das Land gespalten und das ist lächerlich.
  95. Immer das Negative sehen – das Glas ist immer halb leer.
  96. Nicht geschimpft ist Lob genug “es gibt schlimmeres”, “es ist nicht das schlechteste”, “gar nicht so schlecht”.
  97. Extremismus – Du kritisierst die Lockdowns oder den Einsatz der Maske? Dann willst Du automatisch, dass alle an dem Coronavirus sterben. Wtf??
  98. Absurd schnell im Supermarkt einpacken – die Deutschen werden nicht warten, bis du fertig gepackt hast – komm, los!
  99. Ah, und stell’ sicher, dass du den Trenner an der Kasse verwendest – “sonst kann ich meine Einkäufe nicht auf das Band legen”
  100. Ah, und du brauchst eine wiederverwendbare Tasche oder einen eigenen Korb“warum kaufst Du immer wieder neue Tüten? Du solltest Deine eigenen mitbringen! Bodenlose Frechheit sowas!”
  101. Du kannst keine Wohnung mieten, wenn du kein regelmäßiges Einkommen hast – aber hey, ich habe eine Million Euro auf meinem Konto; sorry Mister, wir brauchen die letzten drei Gehaltsabrechnungen; Aber ich bin reich! Das wird der Vermieter nicht akzeptieren… #FindeDenFehler
  102. Noch ist alles über Briefe geregelt – hiermit kündige ich die Nutzung von Briefen!
  103. Sitzplatzreservierung in der Bahn – purer Krieg.
  104. Sitzplatzreservierung in RestaurantsEntschuldigung Herr Meier, Sie können hier nicht sitzen. Dieser Tisch ist für 21:00 Uhr reserviert. Jetzt ist es aber 18 Uhr! Es tut uns sehr leid, wir haben aktuell keinen freien Tisch. “Pech gehabt”
  105. “Irgendwo auf der Welt ist es immer fünf Uhr” – das hörst Du immer, wenn Du in der Mittagspause etwas Alkoholisches trinken willst.
  106. Reiseführer – die Deutschen reisen nie ohne sie.
  107. Junggesellenabschied – damit Du eine Ausrede hast, um Dich dumm zu verhalten.
  108. Deutsche Frauen wollen nicht mit einem Ehevertrag heiraten“Wie kommt es, dass Du über eine Scheidung nachdenkst, bevor Du überhaupt geheiratet hast?”
  109. Ehrgeizige Frauen sind nicht gut angesehen“Du stellst Deine Karriere über Deine Familie? Nein, das kannst Du als Frau nicht tun.”
  110. Du hast einen riesigen Bahnhof mit nur zwei Automaten, an denen du eine Fahrkarte kaufen kannst – und da fährt Deine Bahn und Du stehst noch in der Schlange, weil der Tourist vor Dir die Zonen nicht kennt, die natürlich nicht spezifiziert sind. Super User Experience!
  111. Es ist ein Albtraum, einen Termin beim Arzt zu bekommen – entweder wartest du 4+ Monate, weil sie ausgebucht sind, oder sie nehmen keine neuen Patienten an.
  112. Überall Verträge – nichts ist mit Testzeitraum oder jederzeitigem Kündigungskonzept verfügbar.
  113. Schlechtes Internet/Empfangsbereich“Kinder, lasst uns Funklöcher zählen? Ich sehe was, was Du nicht siehst…. und das ist ein Funkloch!!!”
  114. GEZ und Rundfunksbeitrag“Zahle einfach und keiner wird Dich stören”
  115. Sie vs. Du vs. du – egal was Du tust, die Deutschen werden sowieso beleidigt sein. Sie haben nicht begriffen, dass man auch ohne die “Sie”-Form förmlich sein kann.
  116. Was??? Du magst weder Fußball noch Bier?“Du solltest sterben”.
  117. Urlaub – Abschalten und sich einen Dreck um alles kümmern.
  118. Exzessive Krankmeldungen“wenn Du keinen Bock hast zu arbeiten, lass’ Dich einfach krankschreiben”
  119. Doppelbetten mit zwei Matratzen (statt einer großen) und zwei Decken – Du fällst am Ende in das Loch in der Mitte. Kuscheln ist eine Herausforderung.
  120. “DIN A4” anstatt “Blatt Papier” sagen – ach geh kacken!
  121. Höhere Bußgelder für SUV-Fahrer – die Reichen werden wirklich bestraft…
  122. Straßenbauarbeiten, die auf maximale Unannehmlichkeiten ausgelegt sind und ewig dauern – Du siehst häufig 20 km lange Autobahnabschnitte, die gesperrt sind, obwohl an nur 1 km daran gearbeitet wird.
  123. In vielen Wohnungen/Häusern gibt es keine Küche – Du kannst vielleicht die alte Küche vom Vormieter übernehmen, aber wenn nicht, musst Du selbst eine neue kaufen, die Du beim Auszug mitnehmen musst, wenn der Nachmieter sie nicht kaufen will.
  124. Weil man in Deutschland immer noch an die Litanei glaubt, einen Beitrag zur Gesellschaft leisten zu müssen“Wenn jeder so denken würde wie Du, dann wäre Deutschland verloren. Wo ist dein gemeinnütziger Sinn geblieben?”
  125. Du sammelst keine Pfandflaschen oder bringst sie nicht zurück?“Du bist echt mal ein Stück Mist!”
  126. 3 Monate Kündigungsfrist – wie findet man die Energie, um diese drei Monate in einem Job zu überleben, den man gerade gekündigt hat?
  127. Besessenheit davon, dass Der Name an der Türklingel steht – sonst existierst Du nicht.
  128. In einen anderen Supermarkt gehen, weil ein Produkt dort doch 2 Cent billiger ist – Sag’ es Deinen Freunden, damit auch sie Geld sparen können!
  129. “Die grüne Heuchelei” – anstatt sich zu beschweren und mir das Leben zur Hölle zu machen, geh’ bitte in den Wald und rede mit den Vögeln.
  130. “Es tut mir leid, ich bin Vegetarier; ich will nicht, dass Tiere sterben”“Fische esse ich aber gern… !”
  131. Die Deutsche Pünktlichkeit ist lange vorbei – viele Züge haben Verspätung.
  132. Deutsche putzen sich die Nase und stecken das gleiche gebrauchte Papier mit viel Rotz wieder in die Hosentasche – 🤢 🤮
  133. Papierkram – oder Papierkrieg? Die Deutschen sind “bureaucrazy”.
  134. Immer das Gleiche – für das Andere ist in Deutschland kein Platz.
  135. Die Verunglimpfung des ‘Anderen’ und des ‘Abweichenden’ – Du darfst es nicht wagen, anders zu sein.
  136. Du darfst nicht die öffentlichen Toiletten nutzen, wenn Du keine Münze hast, um sie der Klofrau zu geben – Musst du dann warten, bis Du heim bist.
  137. Freischaltung vom Internet – der Anschluss ist da, die Kabel auch, die Fritzbox auch und die Techniker müssen “nur” einen Knopf drücken, aber Du bleibst sicher 3-4 Wochen offline weil sie “keinen freien Termin haben”. “Pech gehabt”
  138. Diversity Bullshit – Unternehmen können zwar sagen, dass sie eine Diversity-Kultur fördern, LGBT+, gemischte Arbeitsplätze – aber die Wahrheit ist, dass es allen egal ist.
  139. Meetings werden auf Deutsch gehalten, egal ob Du die Sprache sprichst oder nicht – “Pech gehabt”
  140. Im Kino fehlen Filme in der Originalfassung“Pech gehabt”
  141. Wenn Deutsche sich von Dir belästigt fühlen, sorgen sie dafür, dass Du Dich schlecht fühlst“Pech gehabt”
  142. Babygeschrei – Obwohl nichts gegen schreiende oder laute Babys einzuwenden ist, erntest Du ständig unhöfliche Blicke von Fremden, besonders von älteren Frauen.
  143. Es ist ein Muss, zum Geburtstag einen Kuchen mit ins Büro zu bringen – Herzlichen Glückwunsch!
  144. Sehr konservativ und skeptisch gegenüber Veränderungen und allem Neuen, von Menschen bis zu neuen Methoden – Alles und jeder muss “eingedeutscht” werden, um akzeptiert zu werden.
  145. Deutsche, die Häuser besitzen, fühlen sich besser als diejenigen, die “nur mieten” – sie sind aber für die nächsten 50-60 Jahre verschuldet, aber Hauptsache “eigenes Haus”.
  146. Deutsches Finanzamt – Tiefer!
  147. Arbeitsamt – das Fangnetz als bezahlter Urlaub!
  148. Beamte sind privatversichert und sind von “Sozialabgaben” befreit – Finde den Fehler!
  149. Übermäßige Besessenheit, nur von deutschen Marken zu kaufen – Deutsche sagen, wenn es deutsche Qualität hat, ist es gut, egal was.
  150. Besessenheit, eine GmbH zu haben und Geschäfte mit GmbHs zu machen – eine GmbH ist in Deutschland sooooo prestigeträchtig.
  151. Brot mit Nutella und Butter – macht keinen Sinn.
  152. Wenn Du nicht dem Wetter entsprechend gekleidet bist – wirst Du böse und unhöflich angeschaut; “Es gibt kein falsches Wetter. Es gibt nur fals…”  – ach spinn mich an!
  153. Wenn Du nicht den Erwartungen der Leute entsprechend gekleidet bist – bekommst Du böse und unhöfliche Blicke.
  154. Wenn Du nicht dem deutschen Stil entsprechend gekleidet bist – wirst Du schlecht und unhöflich angeschaut.
  155. Neujahrsfeiern sind in Deutschland langweilig und traurig – manche Leute benehmen sich jedoch 364 Tage im Jahr, um sich am letzten Tag des Jahres asi zu benehmen.
  156. Die Deutschen lieben es, sich über Dein Verhalten zu beschweren – aber Du darfst Dich nicht über ihres beschweren, selbst wenn Du Recht hast – es ist so. Punkt.
  157. Wenn eine Frau in Deutschland nicht kocht, bastelt, näht – ist sie keine gute Frau.
  158. DIY-Kultur – vielleicht bist Du dafür einfach nicht begabt!
  159. Vorschriftenbesessenheit – und viele verteidigen die Schaffung von Vorschriften für die Meinungen, die sie vertreten; nur weil sie denken, dass sie Recht haben…
  160. Niemals einen Fuß auf den Fahrradweg setzen – Du wirst von Radfahrern massakriert!
  161. Auch nie mit dem Fahrrad auf der “falschen” Straßenseite fahren – die Deutschen werden es Dir nicht leicht machen.
  162. Schadenfreude – das positive Gefühl, das Deutsche haben, wenn sie sich über das Unglück anderer freuen.
  163. Kranke Ungeduld – sei es beim Warten in einer Warteschlange oder beim Warten auf den Bus – Du spürst die negative Energie der Deutschen.
  164. Rettungsweg auf Autobahnen – Du bist der schlechteste Bürger der Welt, wenn Du nicht sofort den Rettungsweg baust. Du willst daher automatisch, dass alle bei einem Unfall sterben und die Leute in den Autos um Dich herum werden bestimmt schlecht über Dich reden…
  165. Wohnmobil-Kultur – oder vielleicht einen Feuerwehrwagen kaufen und ihn in ein Wohnmobil verwandeln. Trendy!
  166. Die Deutschen häufen eine Menge Dinge an – sie verbringen die Wochenenden damit, sich um ihre Häuser zu kümmern.
  167. Birkenstock oder Adiletten mit Socken – besserer Schutz als jedes Kondom.This outfit socks.
  168. Gartenzwerg – Du solltest einen in Deutschland haben; Deine Nachbarn wissen sicherlich, dass Du noch keinen hast!
  169. Geschirr abwaschen – Der Abwasch wird nicht unter laufendem Wasser erledigt, sondern man verschließt das Becken mit dem Stöpsel und lässt dann Wasser einlaufen.
  170. “Das kannst Du doch nicht machen…” – ja, Zucht und Ordnung herrscht nicht nur in der Zuchtanstalt. 
  171. Unternehmer, die jedes Jahr “überrascht werden” von der hohen Steuernachzahlung, weil das letzte Jahr so gut gelaufen ist – und die Steuervorauszahlung wurde auch erhöht? Oooh, Du Armer!
  172. Rentensteuer – Du zahlst also Dein Leben lang Rentenversicherung und musst es dann ab 67 nochmal versteuern? Mega Konzept! 
  173. Jack Wolfskin – Herbert und Hermine sind jetzt im Partnerlook unterwegs…
  174. “Darf’s ein bisschen mehr sein?” – Nein, verdammt. Ich will genau 200g Leberwurst. Nicht 224g.
  175. Leberwurst – Manchen graust vor gar nichts!
  176. Das Schweigen des Trinkgelds: “Das macht dann 54,30.”, “Mit Karte bitte…” [Stille]. [Immer noch Stille]. Sie tippt. Piep. Endlich….
  177. Stammtisch Politiker – Helmut und Manfred erklären Dir die Welt – mit 8 Bier im Gesicht. Jeweils. 
  178. Religion als Pflichtfach in Schulen – Schulpflicht hin oder her – “Oh lieber Gott, mach’ mich fromm, dass ich auch bald raus hier komm’! “
  179. Eierleckende Vollmilchkuh – oder wie war das? Ach ne, stimmt. Die Eierlegende Wollmilchsau. Kann jedes Unternehmen als Azubi brauchen. 
  180. Nichtssagende Wortspiele: “Haste nich’ geseh’n” und “Tralala” und “Pipapo” und “Hau’ mich blau”. Was willst Du? 
  181. Anglizismen “Wir müssen die Pace jetzt einfach mal upscalen. Das ist doch ein No-Brainer, oder?” – Ja, ne, is’ klar! Kevin hat’s verstanden wie es läuft. Home Office ist der Place to be.
  182. “Also wenn man es genau nimmt, ist das im Prinzip quasi so, wie es normalerweise unter Umständen gegebenenfalls nicht laufen hätte müssen.” – Jo. 
  183. Kündigungsfristen bei flexiblen Leistungen wie Strom oder Internet – Haben die schon mal was von Umzug gehört? 
  184. Nachts die Straßenlaternen ausschalten, um Strom zu sparen – klar, nachts braucht man auch kein Licht. Lieber im Sommer morgens um 05:00 Uhr einschalten bis 08:00 Uhr wenn es eh hell ist. 
  185. Bessessenheit beim Lüften – muss man halt!
  186. Bessessenheit mit “raus gehen wenn die Sonne scheint”“egal ob es -5 Grad ist – zieh Dir was an, Mensch”
  187. In Deutschland ist es verboten, krank zu werden – es ist schon schwer genug, einen Termin beim Arzt zu bekommen, und dann will man am Wochenende in die Apotheke gehen und alles ist geschlossen! Viel Spaß bei der Suche einer Apotheke im “Notdienst”…
  188. Ludwig, der im Winter gerne mal um 05:15 die Einfahrt freiräumt“Wer braucht schon Schlaf” Hauptsache die Nachbarn wissen, dass Ludwig wach ist. 
  189. “Kannste selber machen” – Ja, gutes Konzept bei IKEA, das war’s aber auch schon. 
  190. Mindestlohn – Warum nicht leistungsbezogen bezahlen? Kombiniert mit einem Arbeitsvertrag ein unschlagbares Konzept. 
  191. Bauvorschriften – nicht jeder will ein normales Dach mit roten Ziegeln. Aber hier darfst Du nur rote Ziegel und kein Flachdach. “Pech gehabt”
  192. Ewig in ein und demselben Job bleiben – aus Angst vor dem Risiko, aus Angst vor dem Neuen … “Was werden die Leute von mir denken?”… Außerdem werden Menschen, die mehrere Jobs in verschiedenen Unternehmen “ausprobiert” haben, als instabil angesehen…
  193. Kinder sind in Deutschland nicht “street smart” – weil sie nur in ihrem Loch leben und vor allem geschützt werden. Viele überleben im Dschungel nicht.
  194. Kein Strand – naja, es gibt doch einige “Strände” auf Papier, aber praktisch können sie keinen Strand genannt werden.
  195. Deutsche haben kein Stil – sie sind schlecht gekleidet und haben keinen Sinn für Eleganz oder Mode.the piri-piri lexicon: Becoming German?
  196. Systeme nicht vernetzt – Alles hat einen eigenen Prozess; es gibt mehrere Informationen, die nicht am selben Ort sind.
  197. Neuanfang – Gebrochenes Herz? Mobbing? Kleine Stadt? Schlechter Job? Deine Vergangenheit ist nicht gleich Deine Zukunft!
  198. Ausbildung – Wer will nicht seinen Lebenslauf aufpeppen?
  199. Bessere medizinische Versorgung – die besten Ärzte sind nicht unbedingt in Deutschland zu finden.
  200. Heirat – in Deutschland zu heiraten ist vielleicht nicht die klügste Idee.
  201. Karriereerwägungen – Deine Stärke kann woanders besser geschätzt werden.
  202. Religion und Glaube – jeder von uns hat seine eigene Definition von “richtig” und “falsch”.
  203. Kultur – vielleicht interessierst Du Dich für was anderes?
  204. Rente – wo Du Dein Geld verdienst muss nicht da sein, wo Du es ausgibst!
  205. Allgemeine Unzufriedenheit – nur weil Du dort geboren bist, heißt das nicht, dass Du für immer mit dieser Region verbunden bist.
  206. Lebenshaltungskosten – es ist noch so viel Monat am Ende Deines Gehalts übrig.
  207. Lebensstandard – mit Geoarbitrage kannst Du für das gleiche Geld wie ein König leben.
  208. Einkommen – Du kriegst mehr Geld für den gleichen Job.
  209. Weil Du in öffentlichen Turnhallen übernachten musst, weil Du zu Hause sonst erfrierst – 🥲
  210. Tausend Menschen wurden geimpft, und einer von ihnen hatte eine Nebenwirkung – rate mal, welches Thema in den deutschen Nachrichten auftauchen wird…
  211. Ampeln – jedes Mal verrenke ich mich um zu sehen, wann die Ampel endlich auf grün umschaltet. Wer hat sich das ausgedacht, die Ampeln so weit nach oben zu bauen? Warum nicht einfach auf der anderen Straßenseite wie viele andere Länder es halt auch machen?
  212. SteuernSteuern sind Raub, deswegen vier Mal in der Liste drin. Staatenlos lässt die Steuern aber verschwinden!Marvin Wank on Twitter: "Steuern sind Raub" / Twitter
  213. Bundesverband der Taxis – Ein klares Signal, dass Deutschland immer hinten dran sein wird mit Innovationen. Personenbeförderungsgesetz sagt eigentlich schon alles aus! Sorry, Uber!
  214. Überheblichkeit – Deutschland denkt immer noch, es sei eine der größten Mächte der Welt. Kernenergie abschaffen, aber rundum Deutschland werden Kernkraftwerke gebaut oder betrieben. Als ob die Strahlung an der Grenze halt macht! Hauptsache “Vorbild” sein.
  215. Gemeinschaftsschwangerschaften – drei Freundinnen planen ihre Schwangerschaft, damit die Kids dann auch auch alle gemeinsam in die Schule gehen. “Schatz, los jetzt. Birgit ist heute fruchtbar!”
  216. Heuchelei – Deutschland ist voll von Heuchelei. Grüne Politiker, die mit dem gepanzerten Audi A8 rumfahren, ist nur der Anfang. Es gibt sogar ein ganzes Buch dazu
  217. Titel – Hast Du nix, bist Du nix! Ohne staatlichem Zertifikat, Urkunde oder Abschlusszeugnis bist Du einfach nichts. Du kannst noch so gut sein, indem was Du tust, keiner wird Dich einstellen.
  218. “Anlieger frei” – Na klar, meine Steuern dafür verwenden, um eine Straße zu bauen, aber mich dann blockieren, wenn ich sie benutzen möchte! Klarer Fall von Heuchelei. Der kürzere Weg würde sogar CO2 sparen 🙂
  219. “Luftreinhaltung” – Wieder ein Fall von Heuchelei. Für 200 Meter in der Stadt die Geschwindigkeit auf 30 km/h begrenzen zur “Luftreinhaltung”, Blitzer installieren, schön abkassieren und nach den 200 Metern wieder auf Ortsgeschwindigkeit erhöhen. Bravo!
  220. Weber Grill Jungs – Gleich nach dem Auto kommt der Weber Grill. Hast du keinen, weißt Du auch nicht wie man richtig grillt. Der Kenner weiß, wie man seine fertig marinierten Schweinelendchen und Würstchen grillt!
  221. Politische Stammtischheuchelei – auch der ach so rechte und ausländerfeindliche AfD-Wähler isst heimlich gerne mal einen Döner.
  222. Du – ja, vielleicht bist Du ein Grund Deutschland verlassen zu müssen!

Denk immer daran, dass “gute Ideen nicht erzwungen werden müssen”. Alles, was

  • erzwungen;
  • auferlegt;
  • gedrängt;
  • erpresst;
  • nicht hinterfragt;
  • und obligatorisch

… ist, IST DEFINITIV SCHLECHT!

#Ausnahmezustand

Dir hat der Artikel gefallen? Unterstütze uns mit einem Erwerb unserer Produkte und Dienstleistungen. Oder baue dir ein passives Einkommen mit ihrer Weiterempfehlung als Affiliate auf! Und vergiss nicht auf unseren Schwesterblogs Kapitalistenschwe.in und Christophs Reiseblog christoph.today vorbei zu schauen!
Gratis E-Book erhalten

Trage dich jetzt in unseren Newsletter ein und erhalte kostenlos noch das E-Book „Staatenlos Mentalität“ dazu!

    X
    Subscribe Us