Skip to main content
search

Seit Anfang 2022 bietet der Inselstaat Palau eine Digital Residency auf Basis der Blockchain-Technologie für alle Menschen dieser Welt an. Du fragst Dich nun vielleicht, was eine “digitale Aufenthaltsgenehmigung” sein soll.

Diese Frage ist relativ leicht zu beantworten: Als digitaler Einwohner von Palau erhältst Du eine digitale Identität, gepaart mit einer echten physischen ID Karte, die weltweit zunehmend anerkannt ist. Und dies alles gestützt durch einen tatsächlich souveränen Staat, der die Freiheit wertschätzt. Und im Gegenzug zu Estland kaum Informationen von einem preisgegeben haben möchte – mehr dazu im nächsten Artikel.

Ein kurzer Überblick über Palau

Palau ist ein Inselstaat im westlichen Pazifik, der aus mehr als 500 Inseln besteht. Der Hauptort und Regierungssitz ist Melekeok auf der Insel Babeldaob. Auf den Inseln wohnen insgeamt nur etwas 20.000 Menschen, die meisten von ihnen sind ethnische Palauaner. Die Amtssprachen sind Palauanisch und Englisch, jedoch sprechen viele Menschen Japanisch und Tagalog.

Die Währung von Palau ist der US-Dollar. Palau hat eine parlamentarische Demokratie und ist seit 1994 ein unabhängiger Staat und Teil der Mikronesischen Föderation. Die Wirtschaft von Palau basiert hauptsächlich auf dem Tourismus und dem Fischfang. Palau ist außerdem bekannt für seine einzigartige Unterwasserwelt und ist ein beliebtes Ziel für Taucher und Schnorchler. Christoph hat dort im Februar 2020 die Corona Pandemie gestartet – wie erfährst du in seinen englischen Reiseberichten 😉

 

Steuerlich betrachtet ist Palau – sollte man hier steuerlich ansässig sein – nicht unattraktiv. Mit einer gestaffelten Einkommensteuer bis maximal 12%, kann sich Palau durchaus sehen lassen. Bis zu einem Einkommen von $8.000 zahlst Du 6%, zwischen $8.001 und $40.000 10% und ab $40.001 12%.

Im Januar 2023 hat die Regierung von Palau die GST (Goods and Service Tax – Umsatzsteuer) eingeführt. Diese beträgt 10% auf alle Güter und Dienstleistungen, die in Palau gekauft werden.

Unternehmen zahlen in Palau die BPT (Business Profit Tax). Diese wird mit 12% vom Gewinn berechnet. Diese ersetzt die bisher gültige Steuer von 4% auf den Umsatz.

Where is Palau? | Where is Palau Located in the Map

Was ist die Digital Residency von Palau? 

Die Digital Residency von Palau basiert auf RNS. RNS (Root Name System) ist ein Web-3-Identitätsprotokoll, das sich darauf konzentriert, Menschen auf der ganzen Welt einen digitalen Wohnsitz zu ermöglichen. Basierend auf der Blockchain-Technologie, bietet es ein digitales “Aufenthaltsprogramm”, das jedem Bürger dieser Welt zudem Zugang zu wirtschaftlicher Freiheit verschafft.

Es ist die weltweit erste digitale Web3-Identitätsplattform, die entwickelt wurde, um die Beantragung und Ausstellung souveränitätsgestützter IDs zu unterstützen. Es bietet jedem Weltbürger die Möglichkeit, bequem von zu Hause aus einen legalen Ausweis zu erhalten, der sowohl eine physische ID-Karte als auch eine digitale ID für vernetzte Dienste enthält.

Das Ziel von Palau ist es, ein Fundament für ein digitales Leben zu schaffen. Dazu muss man nicht unbedingt irgendwo sesshaft sein oder in einem Land wohnen. Digitales Leben heißt auch, alles digital abzuwickeln.

Deine persönliche ID kannst Du auf der Website des RNS Programms beantragen.

Palaus Stablecoin in Kooperation mit Ripple

Palau plant die Einführung eines Stablecoins. Dieser Coin, der von der Landeswährung Palaus – dem US-Dollar – gedeckt wird, bietet Dir als digitaler Einwohner eine Reihe von Vorteilen. Das bedeutet, dass der Wert des Stable Coins eng an den Wert des US-Dollars gebunden ist, was ein Maß an Stabilität und Vorhersehbarkeit bietet, das bei vielen anderen Kryptowährungen nicht gegeben ist.

Einer der wichtigsten Vorteile eines Stablecoins ist seine Stabilität, da er an eine Fiat-Währung oder einen anderen Vermögenswert gekoppelt ist. Für Dich heißt das im Klartext, dass sein Wert weniger anfällig für die volatilen Preisschwankungen ist, die bei vielen Kryptowährungen üblich sind.

Die Partnerschaft mit Ripple ist ein weiterer wichtiger Aspekt des Stable Coins, denn Ripple ist ein bekannter und angesehener Akteur im Bereich der Kryptowährungen. Ripple kann auf eine langjährige Zusammenarbeit mit Regierungen und Finanzinstitutionen auf der ganzen Welt zurückblicken, und seine Beteiligung am Stable-Coin-Projekt von Palau sorgt für eine zusätzliche Ebene der Glaubwürdigkeit und Sicherheit. Wir von Staatenlos lehnen zwar zentralisierte Blockchains wie Ripple ab, können sie aber eben gerade bei Stablecoins auch nicht wegdenken

Insgesamt ist die geplante Einführung eines Stable Coins in Zusammenarbeit mit Ripple eine spannende Entwicklung für das Palau Digital Residency Program und hat das Potenzial, den digitalen Einwohnern und anderen Nutzern erhebliche Vorteile zu bringen. Durch das Angebot einer stabilen und sicheren Möglichkeit, Kryptowährungen für Zahlungen und andere Finanztransaktionen zu nutzen, hat der Palau Stable Coin das Potenzial, ein wertvolles Instrument für Einzelpersonen und Unternehmen auf der ganzen Welt zu werden.

Was kann ich mit der ID machen? 

Funktion als Ausweis

In erster Linie dient die ID natürlich der Identifizierung. Wie Palaus Regierung twitterte: “Residency begins with identity“. Das ist wohl richtig. Du musst Dich immer irgendwann einmal ausweisen können. Sei es bei der Beantragung eines Bankkontos, beim Beantragen einer Aufenthaltsgenehmigung oder im Hotel beim Einchecken. Was wäre dann eine Residency ohne passendem Ausweis? Deshalb bekommst Du, nachdem Dein Antrag erfolgreich bearbeitet wurde, von Palau Deine nationale, digitale ID an Deine angegebene Postadresse zugestellt. Zusätzlich erhälst Du noch ein NFT, das Deine Daten beinhaltet und für Dich einzigartig ausgestellt wurde.

Da der Ausweis staatlich ausgestellt und auch anerkannt wird, kannst Du Dich also hiermit tatsächlich überall ausweisen. Das Programm ist noch relativ neu, jedoch zeigen Benutzer der Digital Residency bereits, dass sie beim Boarden des Flugzeugs für einen Inlandsflug anerkannt wurden, erfolgreich in Hotels einchecken oder eine Kreditkarte beantragen konnten. Besonders nützlich ist die ID in der Krypto-Welt und wird auch von großen Börsen wie etwa Binance akzeptiert.

Solltest Du eine Identitätsprüfung durchlaufen müssen (KYC Verification), ist dies natürlich mit Deiner neuen palauischen ID jederzeit möglich.

Die weiteren Punkte wie Firmengründung, Konto und Verbrauchsrechnung sind aktuell noch nicht verfügbar, stehen laut Roadmap aber in den nächsten Monaten an. Damit könnte die eResidency besonders interessant werden.

Firmengründung

Ähnlich wie das e-Residency Programm von Estland, bietet die Digital Residency von Palau auch ein Programm zur Firmengründung an. Die Gründung erfolgt komplett digital und remote. Du musst dazu nicht vor Ort sein. Die Verwaltung des Unternehmens erfolgt zudem auch komplett digital.

Du kannst Deine Dokumente digital unterschreiben, alle Services von Palau nutzen und Deine Buchführung durchführen. Neben einheimischen Firmen gibt es auch die Möglichkeit steuerfreier Offshore-Firmen in Palau.

Bankkonto

Zu einer Residency gehört in der Regel auch ein Bankkonto. Auch bei diesem – normalerweise – nervenaufreibenden Prozess, bietet Dir die Digital Residency wesentliche Vorteile. Du bist in der Lage, mit Deiner neuen ID ein Bankkonto in Palau zu eröffnen, ohne vor Ort sein zu müssen. “Digital Banking” nennt Palau das. Heißt für Dich im Wesentlichen, dass auch dieses Bankkonto komplett digital und ohne Berührungspunkte mit Menschen abgewickelt werden kann.

Zusätzlich hast Du die Möglichkeit, einen Broker Account in Palau zu eröffnen. Solltest Du also Trader oder Investor sein, ist das ein weiterer Pluspunkt für die Digital Residency. Wegen der weiterhin engen Bindungen zur USA kann man oft dort auch ein Geschäftskonto bekommen.

Verbrauchsrechnung

Eines der größten Probleme für Perpetual Traveler, ist definitiv der Nachweis einer Verbrauchsrechnung (Utility Bill). Wer quasi keinen Wohnsitz hat, wird es schwer haben, irgendeinem Finanzamt oder einer Bank/Broker, nachweisen zu können, dass man dort tatsächlich wohnt. Meist wird nach einer Verbrauchsrechnung für Strom/Gas/Wasser o.ä. gefragt.

Es gibt natürlich Wege, diese Verbrauchsrechnung zu erhalten. Sei es durch Anmietung einer kleiner Wohnung oder durch das Umschreiben der Rechnung eines Freundes, auf Deinen Namen. Mit der zweiten Variante bewegst Du Dich natürlich in einer Grauzone – denn: Offiziell ist das nicht Deine Wohnung.

Palau schafft mit dem “Adopt-a-meter” Programm hier Abhilfe. Du kannst – ganz legal – einen Strom- oder Wasserzähler in Palau mieten (und natürlich die Kosten hierfür tragen). Die Rechnung hierfür dient dann als Dein Nachweis, dass Du dort tatsächlich Verbräuche hast.

Allerdings steht Palau – nicht zuletzt deshalb – auf der Schwarzen Liste der EU von Steueroasen. Dies hat insbesondere bei Abrechnung deutschen Kunden schwerwiegende Folgen nach dem Steueroasenabwehrgesetz von 2022, verunmöglicht aber auch Banking in der EU. Palau ist eher bei einem US-Fokus eine kluge Kombi und dort ein enger Partner statt sanktioniert.

 

Wohnsitzbescheinigung

Manche Institutionen oder Banken möchten zudem eine Wohnsitzbescheinigung sehen. Auch diese wird Dir von Palau ausgestellt. Sie ist eine Erweiterung der Verbrauchsrechnung und gibt Dir zusätzliche Absicherung. Du erhälst eine echte Adresse mit einer US Postleitzahl.

 

Weitere geplante Services

Die oben genannten Services sind bereits ausgerollt und können verwendet werden. In Zukunft sollen aber noch weitere Dienstleistungen hinzukommen. Dazu zählt in erster Linie der Erhalt einer palauischen Telefon- bzw. Handynummer. Solltest Du daran interessiert sein, eine Wohnung oder ein Haus auf Palau zu kaufen, wird das in Zukunft auch problemlos mit der palauischen ID möglich sein.

Zudem wirst Du eine Versicherung abschließen, ein digitales Notariat nutzen und Deine Post, die nach Palau geschickt wurde, an Deine Heimatadresse weiterleiten lassen können.

Erhalte ich eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung für Palau? 

Zu beachten ist jedoch, dass Du mit der Digital Residency (der Name sagt es bereits aus), keine Permanent Residency (dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung) für Palau erhältst.

Du kannst als deutscher Staatsbürger aber nach Palau einreisen und visafrei bis zu 90 Tage bleiben. Generell sehen die Visa-Regeln von Palau wie folgt aus:

Staatsangehörige der folgenden Länder können ohne Visum nach Palau reisen und sich dort bis zu 1 Jahr aufhalten:

  • Marshallinseln
  • Mikronesien
  • Vereinigte Staaten

Inhaber von Reisepässen aus den unten aufgeführten Ländern können ohne Visum einreisen und sich maximal 90 Tage in Palau aufhalten:

  • Alle EU/Schengen-Mitgliedsländer
  • Israel
  • Taiwan

Darüber hinaus können sich russische Staatsangehörige bis zu 30 Tage lang in Palau aufhalten, ohne bei der Ankunft ein Visum zu beantragen.

Staatsangehörige der übrigen Länder können am Flughafen von Palau ein Visum bei der Ankunft erhalten, das für einen Aufenthalt von maximal 30 Tagen gültig ist, aber zweimal gegen eine Gebühr verlängert werden kann.

Nur Staatsangehörige von Bangladesch und Myanmar müssen vorher ein Visum beantragen.

Steuerwohnsitz 

Und jetzt kommt’s: Bist Du Inhaber der palauischen Digital Residency, ist Dein Einkommen, das nicht in Palau erwirtschaftet wurde, steuerfrei. Auch wirst Du auf den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen nicht in Palau besteuert. Du hast somit die ultimative ID in der Hand, um als Perpetual Traveler legal und ohne viel Aufwand ein steuerfreies Leben zu genießen. Natürlich ist eine reine ID aber natürlich kein Steuerwohnsitz im eigentlichen Sinne. Aber du kannst mit ihren Möglichkeiten sehr gut einen solchen simulieren.

Und was kostet mich das Ganze? 

Wenn Dich die genannten Vorteile bisher noch nicht überzeugt haben, wird es spätestens der Preis tun. Um eine Residency in anderen Ländern zu bekommen, ist normalerweise ein größeres Investment, die Gründung einer Firma oder der Kauf einer Immobilie notwendig. Das kann – je nach Land – ein paar Tausend Euro pro Jahr oder mehr kosten. Für Perpetual Travel ist diese Methode zudem mit einem höherem Aufwand verbunden.

Meist musst Du innerhalb einer bestimmten Zeit (ein Jahr, zwei Jahre oder kürzer) in das entsprechende Land einreisen. Hast Du z.B. eine Permanent Residency in Dubai, musst Du hierzu alle sechs Monate mindestens für einen Tag einreisen, damit das Visum aufrecht erhalten bleibt. D.h. für Dich, Du musst Flüge und Unterkunft buchen, nur damit Du Deinen Residence Status nicht verlierst. Ja, Du hast zwar in diesen Ländern dann tatsächlich ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht, aber vielleicht benötigst Du dieses Recht gar nicht.

Die Kosten pro Jahr für die palauische ID belaufen sich gerade einmal ingesamt auf $248,00. Du kannst auch mit Ethereum bezahlen – 0.15 ETH sind hier fällig.

Im Vergleich zu anderen Ländern, ist dieser Betrag extrem günstig. Zudem hast Du nicht den Stress, alle paar Monate oder Jahre nach Palau reisen zu müssen. Durch den Ukraine-Konflikt hat sich die Flugzeit aus Europa leider stark erhöht, da das Transitland Japan durch den Umweg an Russland vorbei wesentlich mehr Zeit kostet. Dennoch ist Palau eines der am einfachsten zu erreichenden Pazifik-Nationen, insbesondere wenn du in Südostasien unterwegs bist.

Palau Digital Residency

Wir denken, dass Palau mit dieser Art von Residency, einen wichtigen Schritt für digitale Nomaden und Perpetual Travel macht. Insgesamt können wir sagen, dass wir dem RNS ID Programm mit großer Freude entgegen sehen, da es nicht nur EU-Bürgern, sondern jedem Menschen auf dieser Welt, die Möglichkeit bietet, frei und digital zu leben. Palau hat eben erkannt, dass Dein Geburtsland oder Deine Herkunft nicht bestimmten sollte, wie Du Dein Leben führst oder welche Möglichkeiten Du im Leben hast – oder eben nicht hast. Wir freuen uns, dass Palau – in unseren Augen ein sehr attraktiver Inselstaat – das erkannt hat und wünschen viel Freude beim Entdecken!

Dir hat unser Blogartikel gefallen?

Unterstütze uns mit einem Erwerb unserer Produkte und Dienstleistungen. Oder baue Dir ein passives Einkommen mit ihrer Weiterempfehlung als Affiliate auf! Und vergiss nicht auf Christophs Reiseblog christoph.today vorbei zu schauen!

Lies Dir weitere Blogartikel durch:

Filter

ALLE BLOGARTIKELAUSWANDERN

Steuerboni für ausländische Fachkräfte in der EU im Vergleich

July 20, 2024
Es muss bestimmt weh tun - und zwar sehr weh - festzustellen, wie die Regierung…
ALLE BLOGARTIKELAUSWANDERN

Die Top 7 besten Länder für Rentner

July 9, 2024
Es ist kein Geheimnis, dass immer mehr Rentner die Welt erkunden und neue Wurzeln schlagen.…
ALLE BLOGARTIKELSTAATSBÜRGERSCHAFTEN

Vanuatu Citizenship by Investment (CBI): Dein unkomplizierter Zweitpass mit Krypto

June 30, 2024
In diesem Artikel haben wir elf Gründe erläutert, warum es sinnvoll sein kann, eine weitere…
Close Menu