Skip to main content
search

Der Dominoeffekt geht weiter

Nach der Bekanntgabe des Vermögensregisters als Mittel der Massenüberwachung kommt nun ein weiterer Schlag in die Magengrube – aber einer, der Dich sogar Blut spucken lässt.

Das Vermögensverschleierungsbekämpfungsgesetz (VVBG) ist ein kürzlich eingeführtes Gesetz in Deutschland, das darauf abzielt, das Wirtschafts- und Finanzsystem vor illegalen Geldströmen zu “schützen”. Dieses Gesetz tritt in 2025 in Kraft, um “den Gefahren durch die Einschleusung von kriminell erworbenem Vermögen in den regulären Geldkreislauf wirksam entgegenzutreten”.

Das bedeutet: Das VVBG ist ein perfides Instrument zur Errichtung einer Überwachungsdiktatur, das die Freiheiten und Rechte der Bürger im Namen einer angeblichen Sicherheit radikal beschneidet. Es ist nichts weiter als eine zynische Farce, die unter dem Deckmantel der “Bekämpfung von Vermögensverschleierung” eine totalitäre Kontrollmaschinerie etabliert.

Ein zentraler Bestandteil des Gesetzes ist die Einrichtung des Ermittlungszentrums zur Vermögensverschleierung, einer spezialisierten Einheit innerhalb des neuen Bundesamts. Das Gesetz erweitert auch die Befugnisse dieser neuen Einheit erheblich. Es ist beeindruckend, wie groß der Maulkorb ist, den sie den Bürgern jetzt anlegen.

Wenn Du bis jetzt keinen konkreten Grund hattest, Deutschland zu verlassen, hast Du jetzt mehrere – wir listen jetzt alles für Dich auf. Es geht nicht um einen Aufstand, es geht nicht um Chaos oder Verschwörungstheorien. Diese Sache ist real und ziemlich beunruhigend.

 

Früher diente es als Käsefalle, um Mäuse zu fangen

Heute spricht man von “verdächtigen Transaktionen”.

Nur ein Kommentar vorab: Für diejenigen von euch, die glauben, dass Politiker euch repräsentieren, sich um euch kümmern und eure Interessen verteidigen, und ihr deshalb für sie stimmt – sagt mir, ob ihr wirklich dafür gestimmt habt:

Zweck dieses Gesetzes ist der Schutz des Wirtschafts- und Finanzsystems vor dem, insbesondere durch Verschleierung geförderten, Einbringen bedeutsamer Vermögensgegenstände in den legalen Wirtschafts- und Finanzkreislauf, die aus rechtswidrigen Taten herrühren.

Das bedeutet: Für Politiker wird jedes Geld, das ihnen nicht passt, automatisch als schmutzig, illegal, gewaschen, veruntreut, steuerlich hinterzogen, korrupt oder aus organisierter Kriminalität stammend betrachtet.

_____

Ein Vermögensgegenstand im Sinne dieses Gesetzes ist:

  • Jeder Gegenstand, unabhängig davon, ob er körperlich oder nichtkörperlich, beweglich oder unbeweglich, materiell oder immateriell ist.
  • Jeder Rechtstitel und jede Urkunde, die das Eigentumsrecht oder sonstige Rechte an Gegenständen verbriefen, deren Wert 100.000 Euro übersteigt.

Dies gilt auch für Gegenstände, Rechtstitel oder Urkunden, deren Wert nicht einzeln, sondern nur in Summe die Wertgrenze übersteigt.

Das bedeutet: 100.000 Euro als Grenzwert (absolut willkürlich!)? Wie viele Menschen sind dann in Deutschland am nächsten Tag als offiziell Kriminelle vor dem Gesetz aufgewacht (!) – und ja, das Gesetz wurde von Finanzminister Christian Lindner (FDP) vorangetrieben, was eine unglückliche Ironie darstellt, angesichts des Freiheitsbegriffs im Parteinamen, nur um die Menschen zu verwirren. Entweder Du verteidigst den Staat oder Du verteidigst die Freiheit.

In Deutschland verfügen etwa 12% der Erwachsenen über ein Vermögen von mindestens 100.000 Euro. Dies entspricht rund 10 Millionen Menschen. Wenn man die Schwelle auf 80.000 Euro senkt – etwas, das unsere lieben Politiker über Nacht tun können -, steigt die Anzahl deutlich, da das durchschnittliche Nettovermögen pro Kopf etwa 83.000 Euro beträgt; ca. 15-20% der Erwachsenen dürfen in Betracht gezogen werden. Achtung: 15 Millionen Menschen sind Nettosteuerzahler in Deutschland.

_____

Ein Vermögensgegenstand wird als verdächtig angesehen, wenn es Hinweise darauf gibt, dass er aus einer rechtswidrigen Tat stammt:

  • Einkommens- und Vermögensverhältnisse: Die Person hat “nicht genug legales” Einkommen oder Vermögen, um den Vermögensgegenstand zu erwerben.
  • Intransparenz: Es gibt keine Klarheit über den wahren wirtschaftlichen Eigentümer des Vermögensgegenstandes.
  • Kriminelle Verbindungen: Der Gegenstand steht im Besitz oder unter der Kontrolle von Personen mit Vorstrafen wegen Vermögens- oder schwerer Straftaten; Kriminellen Vereinigungen oder Personen, die solchen Vereinigungen angehören; Personen, die in geografischen Risikogebieten (absolut willkürlich!) ansässig sind oder dort tätig sind; Gesellschaften mit intransparenten Inhaberstrukturen oder unzureichendem legalem Einkommen.
  • Auffindung: Der Vermögensgegenstand wurde im Zusammenhang mit einem Strafverfahren oder bei der Ein-/Ausreise aus einem Risikogebiet gefunden und nicht korrekt deklariert.

Das bedeutet: Das Problem liegt in der Willkür und im freien Lauf der Auslegungsbefugnisse.

Wenn große Geldbeträge in viele kleinere Einzahlungen unterteilt werden, um unterhalb der Meldepflichtgrenze zu bleiben, oder plötzlich ungewöhnlich große Transaktionen erfolgen, die nicht zu den normalen Aktivitäten des Kontoinhabers passen, werden oft Verdachtsmomente geweckt (z.B. Das Gesetz enthält Bestimmungen, die die Grenze für anonyme Bargeldtransaktionen bei 10.000 Euro festlegen. Transaktionen über diesem Betrag müssen gemeldet und identifiziert werden). Zudem sind Transaktionen, die über undurchsichtige oder komplexe Unternehmensstrukturen – die rechtliche LEGALE Strukturen zur Steueroptimierung sind – abgewickelt werden, um die Herkunft des Geldes zu verschleiern, ein Hinweis auf mögliche illegale Aktivitäten. Glaubst Du ernsthaft, dass irgendein Politiker Steueroptimierung nett findet? Glückwunsch – sie sind es, die Dein Geld stehlen, und Du bist der Kriminelle.

Ist Dir schon aufgefallen, dass Politiker viele unendliche und unwiederbringliche Fehler machen können und immer ungeschoren davonkommen? Wenn Du aber „einen Fehler“ machst oder „von einem zu Unrecht verurteilt wirst“, ist Dein Leben schlicht vorbei. Dies zeigt die unglückliche Realität der Willkür und vom Missbrauch und Nötigung der Macht: Die Gesetze, die Dich beschuldigen, werden vom Staat erlassen, der gleichzeitig der Ankläger und Richter ist und über die Gefängnisse verfügt, in die Du gesteckt wirst.

Die echte Gefahr besteht darin, dass das Gesetz von Politikern gerne in vollem Umfang genutzt wird, um ihre Macht zu festigen und “unliebsame” Personen zu verfolgen. Der Einzelne hat kaum eine Chance, sich zu verteidigen, wenn der Staat, der die Regeln aufstellt, auch die Mittel hat, sie zu seinem eigenen Vorteil auszulegen und durchzusetzen. Das zeigt die traurige Realität der politischen Arbitrage.

Die Befugnisse des neuen VVBG sind haarsträubend

Die zuständige Behörde darf vor einer Erklärungsanordnung verschiedene Maßnahmen ergreifen, um ihre Aufgaben zu erfüllen. Sie kann von Eigentümern oder Miteigentümern eines Vermögensgegenstandes Auskünfte verlangen und Einsicht in öffentliche Register oder Quellen nehmen. Außerdem kann sie Auskunftsersuchen an Kreditinstitute stellen (= DU BIST IHRE MARIONETTE!).

Wenn diese Maßnahmen nicht erfolgreich sind oder den Verfahrenszweck gefährden würden, kann die Behörde Personen vorladen, vernehmen und die Vorlage von Unterlagen verlangen. Für die Mitwirkung von Personen bei Vernehmungen gelten die Bestimmungen der Strafprozessordnung und des Gesetzes über die Vergütung von Sachverständigen und anderen Beteiligten (= DU BIST DER KRIMINELLE!).

Verschiedene Behörden wie das Bundeskriminalamt, die Bundespolizei und die Zollverwaltung dürfen der Behörde personenbezogene Daten übermitteln, wenn dies zur Erfüllung ihrer Aufgaben notwendig ist. Sie dürfen Daten in ihrem Informationssystem mit Daten im polizeilichen Informationsverbund automatisiert abgleichen. Bei einem “Treffer” erhalten sowohl die Behörde als auch der “Teilnehmer” im polizeilichen Informationsverbund automatisch Informationen über das Vorliegen eines Treffers.

Übrigens.. Telefonanrufe können aufgezeichnet werden, wenn dies zur “Aufgabenerfüllung erforderlich” ist (absolut willkürlich!). Du hast noch nie mit der Regierung am Telefon gesprochen, aber sie wird von Dir hören wollen 😉

Durch die Erklärungsanordnung erhält die Behörde zusätzliche Befugnisse, um notwendige Informationen und Beweismittel zu beschaffen (!): Dies umfasst das Betreten von Geschäfts- und Betriebsräumen, die Durchsuchung von Wohnungen und Geschäftsräumen, sowie die Beschlagnahme von Unterlagen und Postsendungen. Diese Maßnahmen bedürfen in der Regel einer richterlichen Anordnung, können jedoch auch direkt von der Behörde angeordnet werden.

Das VVBG erweitert das Konzept der Non-Conviction-Based Confiscation, welches es erlaubt, Vermögenswerte einzuziehen, die aus “rechtswidrigen Taten” stammen (absolut willkürlich!), ohne dass eine Verurteilung erforderlich ist. Diese Maßnahme soll “sicherstellen”, dass “illegale Vermögenswerte” auch dann eingezogen werden können, wenn keine konkrete Straftat nachgewiesen werden kann.

Die Durchführung der vorläufigen Beschlagnahmung erfolgt durch die zuständige Behörde, die die Gegenstände entweder selbst verwahrt oder einen geeigneten Dritten damit beauftragt. Die Kosten für die Durchführung der Sicherungsmaßnahmen, einschließlich der Lagerung und gegebenenfalls der Veräußerung, werden dem Besitzer der Vermögensgegenstände auferlegt (= DU BIST DER KRIMINELLE, DER FÜR DEINE EIGENE UNWÜRDIGE DEMÜTIGUNG BEZAHLT!).

Und das sagen wir Dir schon seit langem… Lastenausgleich, Zwangsenteignung, Vermögensabgabe, CBDC, und sooooo vieles mehr. Sie richten die Belagerung ein und halten Dir die Zügel im Mund, damit Du nicht der Kontrolle oder den Grenzen entkommst. Wenn wir sagen, dass die Regierung Dich versklavt, Dich einschränkt, Dir die Flügel abschneidet, Dich für alles bezahlen und Dich sogar den ganzen Dreck finanzieren lässt, den sie erschafft, um Dich zu erniedrigen, halten uns die Leute für Radikale. Die Gehälter der Politiker kommen von den Steuern! Steuern sind Raub, der Staat ist eine Bande.

Und das nicht nur in Deutschland: Unter den Voraussetzungen des § 81 des Bundesdatenschutzgesetzes können personenbezogene Daten auch an andere genannten internationalen und überstaatlichen Stellen übermittelt werden. Auch hier gilt dies bei tatsächlichen Anhaltspunkten für geplante Straftaten von erheblicher Bedeutung. Nett, oder? 

Und das ist noch nicht alles: Sie können alles verändern, um sich selbst noch mehr zu begünstigen – und natürlich lassen sie Dir keine Wahl. Die Bundesregierung wird “ermächtigt”, Anpassungen an bestehenden Rechtsvorschriften vorzunehmen, die durch dieses Gesetz erforderlich werden. Es wird nur schöner!

Das ALLES bedeutet: Das Vermögensverschleierungsbekämpfungsgesetz stellt eine ernsthafte Bedrohung nicht nur für Dein Vermögen, sondern auch für Deine Freiheit dar. Verstöße gegen dieses Gesetz können zu Gefängnisstrafen führen, selbst ohne formelle Verurteilung. Es gewährt den Behörden die absolute Befugnis, Vermögenswerte einzuziehen, die mit illegalen Aktivitäten in Verbindung gebracht werden (absolut willkürlich!), ohne dass ein strafrechtliches Urteil vorliegen muss. Infolgedessen kann der Verlust von Vermögen eintreten, ohne dass ein formeller Schuldspruch erfolgt.

Du bist bist bestimmt auch neugierig, welche Eingriffe und Angriffe als nächstes kommen. Mal sehen, wie kreativ und inspiriert die Politiker werden.

Geldwäscheparadies Deutschland??

Weshalb “rechtfertigen” sie sooooooooo viele Eingriffe: Die Financial Action Task Force (FATF) hat Deutschland kritisiert, insbesondere im Bericht von 2022, der “erhebliche Schwächen in der nationalen Koordination und der Ressourcenverteilung” hervorhob – und zwar:

  • In Deutschland gibt es eine starke kulturelle Präferenz für Bargeld;
  • Deutschland hat eines der größten und komplexesten Finanzsysteme der Welt;
  • Komplexe und intransparente Unternehmensstrukturen erschweren die Identifizierung der wirtschaftlich Berechtigten;
  • Immobilienmakler und Anwälte melden verdächtige Aktivitäten nicht konsequent;
  • Wirecard-Skandal​.

ABER (!)

Was heute als Verbrechen gilt, ist nur aufgrund staatlicher Definitionen und Interventionen kriminell. Der Staat selbst, als größter monopolitischer Zwangsräuber und Übeltäter überhaupt, definiert und reguliert, was als Verbrechen gilt, während er gleichzeitig in seinen eigenen Aktivitäten gegen die Prinzipien der Freiheit und des Eigentums verstößt!

Eine hingespuckte “Verfassung” rechtfertigt keine Definition eines Verbrechens.
Natürliche, moralische und ethische Rechte schon.

  • Recht auf Leben: Universelle Ablehnung von Mord, Schutz vor Gewalt durch Selbstverteidigung.
  • Recht auf Freiheit: Leben ohne Zwang, freie Vertragsabschlüsse.
  • Recht auf körperliche Unversehrtheit: Schutz vor Folter, Misshandlung.
  • Recht auf Meinungsfreiheit: Gedanken und Meinungen äußern ohne Einschränkung.
  • Recht auf Glaubensfreiheit: Jede Religion ausüben oder keine, ohne Kontrolle.
  • Recht auf Eigentum: Besitz erwerben und behalten, ohne Enteignung.
  • Recht auf Wahrheit: Ehrliche Informationen in Geschäften.
  • Recht auf Gerechtigkeit: Konflikte durch private Schiedsgerichte lösen.
  • Recht auf Respekt: Keine Diskriminierung durch freiwillige soziale Normen.
  • Recht auf persönliche Integrität: Schutz vor Übergriffen.
  • Recht auf Privatsphäre: Schutz persönlicher Daten durch Verschlüsselung und freiwillige Vereinbarungen zwischen Parteien.
  • Recht auf Arbeit: Arbeitsbedingungen durch freiwillige Verträge und Verhandlungen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern, ohne staatliche Eingriffe.
  • (…)

Jeder, der gegen diese Rechte verstößt, ist der wahre Verbrecher – und nicht diejenigen, die versuchen, sich gegen die unersättlichen Tentakel des Staates zu wehren. Indem Individuen ihre eigenen Strukturen und Vereinbarungen schaffen, kann eine gerechte und ethische Gesellschaft ohne staatliche Einmischung existieren.

Der Staat ist durch seine monopolistische Kontrolle über die Gesetzgebung und das Gewaltmonopol im Wesentlichen der größte Kriminelle. Die Gesetze, die er schafft, dienen nur dazu, seine eigene Macht zu festigen und seine Interessen zu schützen, anstatt die Freiheit und das Eigentum der Individuen zu wahren. Die Menschen würden versuchen, Mehrwert zu schaffen und ihre eigenen Best Practices für verschiedene Sektoren, Branchen, Gemeinschaften und menschliche Interaktionen zu entwickeln. Die Kultur der Wertschöpfung wäre vorhanden – natürlich geht das nicht von heute auf morgen, aber solange Menschen Freiheit, Autonomie und Verantwortung gegen Steuern eintauschen, wird nichts jemals fair und friedlich oder ohne Aggression sein. Die Menschen, die heute Steuern und Staat wertschätzen, sind diejenigen, die eines Tages als Verbrecher für die Willkür der Regierung in irgendeiner Form angesehen werden.

Geldwäsche wird kriminalisiert, weil sie gegen staatlich festgelegte Regeln und Gesetze verstößt, – die nur da sind, um staatliche Kontrolle über wirtschaftliche Aktivitäten zu gewährleisten. Diese Regeln zwingen Bürger, ihr eigenes Geld auf eine Weise zu “verwenden”, die den staatlichen Interessen dient. Die Idee, dass Geldwäsche ein Verbrechen ist, basiert auf der Prämisse, dass der Staat das Recht hat, den Fluss von Geld und Ressourcen zu kontrollieren. Doch in einer wirklich freien Gesellschaft würde jeder Einzelne das Recht haben, sein eigenes Eigentum nach Belieben zu nutzen, solange er die Rechte anderer nicht verletzt.

Ein stark regulierter Staat, der anfängt, immer mehr Bereiche des Lebens der Bürger zu kontrollieren, kann sich zu einem totalitären Regime entwickeln. Ist das was Du willst?

Wie kannst Du Dich schützen?

  • Bildung und Aufklärung
  • Breit aufgestelltes Setup
  • Internationale Verlagerung
  • Unerlässlicher Vermögensschutz
  • Staatsbürgerschaften und Aufenthaltsgenehmigungen
  • Nutzung internationaler Versicherungen
  • Geschäftstätigkeit in unternehmensfreundlichen Ländern
  • Weltweiter Immobilienbesitz
  • Diversifizierung und Investitionen
  • Aufbau globaler Bankbeziehungen
  • Rechtliche Vorsorge
  • Flaggentheorie und Perpetual Traveling
  • Geh dorthin, wo Du am besten behandelt wirst und bleibe aufmerksam!

Die Befürworter des VVBG mögen es als Instrument der Gerechtigkeit verkaufen, aber in Wahrheit ist es ein Werkzeug der Kontrolle und Unterdrückung. Es schafft ein Klima der Angst und des Misstrauens, in dem jeder Bürger als potenzieller Krimineller behandelt wird.

Die wahre Sicherheit liegt in der Freiheit – in der Möglichkeit des Einzelnen, sich selbst zu schützen, zu entscheiden und zu handeln.

Dir hat unser Blogartikel gefallen?

Unterstütze uns mit einem Erwerb unserer Produkte und Dienstleistungen. Oder baue Dir ein passives Einkommen mit ihrer Weiterempfehlung als Affiliate auf! Und vergiss nicht auf Christophs Reiseblog christoph.today vorbei zu schauen!

Lies Dir weitere Blogartikel durch:

Filter

ALLE BLOGARTIKELFIRMENGRÜNDUNG

Steuerfrei mit London-Firma: die Vorteile einer LLP im Vereinigten Königreich

June 8, 2024
Die Gründung einer LLP (Limited Liability Partnership) im Vereinigten Königreich stellt eine attraktive Option für…
ALLE BLOGARTIKELINVESTMENTS

Vermögensverschleierungsbekämpfungsgesetz (VVBG): Der Aufstieg der Überwachungsdiktatur

May 23, 2024
Der Dominoeffekt geht weiter Nach der Bekanntgabe des Vermögensregisters als Mittel der Massenüberwachung kommt nun…
ALLE BLOGARTIKELAUSWANDERN

Wehrpflicht vs. Freiheit: Wie der Staat im Krieg gedeiht

May 16, 2024
Dieser Artikel ist in zwei Teile gegliedert. Der erste Teil ist ein grundlegender Vergleich der…
Close Menu