Skip to main content
search

Argentinien hat sich für verschiedene Aspekte der Flaggentheorie als interessant erwiesen. Nicht nur jetzt mit der Wahl des anarchokapitalistischen Präsidenten Javier Milei, sondern bereits seit Jahren mit der Option des Geburtstourismus. 

Geburtstourismus bezeichnet die Praxis, in ein anderes Land zu reisen, um dort zu entbinden, damit das Kind automatisch die Staatsbürgerschaft dieses Landes erhält. Wir finden Kinder toll und hoffen dass Du dich auf für eine große Familie entscheidest! Und wenn du es darauf anlegst, kannst du damit zahlreiche Vorteile erschließen. Die Staatsbürgerschaft winkt nämlich nicht nur deinem Nachwuchs, sondern auch Dir persönlich.

Das passiert in einigen Ländern, die das Jus Soli-Prinzip anwenden.

Kurz zusammengefasst

Jus soli, ein Prinzip, das tief in den rechtlichen Traditionen verwurzelt ist, nimmt einen bedeutenden Platz bei der Bestimmung von Staatsangehörigkeit und Bürgerschaft ein. Aus dem lateinischen Begriff, der “Recht des Bodens” bedeutet, gewährt jus soli Bürgerschaft an Personen, die innerhalb des Territoriums eines Landes geboren wurden, unabhängig von der Staatsangehörigkeit ihrer Eltern. 

Dieses Konzept steht im Gegensatz zu Jus Sanguinis, dem “Recht des Blutes”, wo die Staatsangehörigkeit von den Eltern geerbt wird und nicht durch den Geburtsort bestimmt ist.

Wir haben dieses Konzept ebenfalls in unserem Staatsbürgerschaftslexikon ausführlich erklärt.

Anbei die grundlegenden und üblichen Möglichkeiten, eine Staatsbürgerschaft zu erlangen:

  • Jus Soli (Geburtsortsprinzip): Wie bereits erwähnt, erhalten Personen, die in einem Land geboren werden, das dieses Prinzip anwendet, automatisch dessen Staatsbürgerschaft. In vielen Fällen können die Eltern durch Geburtstourismus eine Aufenthaltsgenehmigung erhalten oder von einem beschleunigten Verfahren zur Erlangung einer solchen profitieren, was unter bestimmten Umständen auch zur Möglichkeit einer zusätzlichen Staatsbürgerschaft für die Eltern führen kann.
  • Jus Sanguinis (Abstammungsprinzip): Verleih aufgrund der Staatsangehörigkeit eines oder beider Elternteile – unabhängig vom Geburtsort. Dies gilt auch für adoptierte Kinder. Viele Jus Soli Länder wenden zusätzlich auch das Abstammungsprinzip an.
  • Naturalisierung: Durch Erfüllung bestimmter Kriterien wie Wohnsitzdauer, Sprachkenntnisse, Kenntnisse der Landesgeschichte und -kultur und guter Führung kann man auf Antrag eingebürgert werden.
  • Heirat: In einigen Ländern können Ausländer durch Heirat mit einem Staatsbürger schneller oder unter erleichterten Bedingungen die Staatsbürgerschaft erwerben. In Spanien, Portugal und Irland sinkt die Aufenthaltsdauer etwa auf 1 Jahr statt 5.
  • Investition/Schenkung: Einige Staaten bieten Staatsbürgerschaftsprogramme für erhebliche Investitionen im Land, wie Immobilienkauf, Bankeinlage, Schenkungen oder (Geschäfts)investitionen. Unser Staatsbürgerschaftslexikon fasst sie alle zusammen.

undefined

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Birth_tourism

Dunkelblau: Unbedingtes Erstgeburtsrecht für im Land geborene Personen

Hellblau: Geburtenrecht mit Einschränkungen. Meist wird eine Mindestaufenthaltsdauer im Land oder Staatsbürgerschaft eines Elternteils vorausgesetzt.

Der heutige Artikel geht jedoch um die argentinische Staatsbürgerschaft bei Geburt. Hier kann man nämlich den vergleichsweise besten Pass zu den günstigsten Kosten erwerben – mit minimalen Mindestaufenthalt. Nicht nur für deinen Nachwuchs, sondern auch für dich selbst! Und Staatenlos.ch kann dir selbstverständlich dabei helfen

Einige Randbedingungen und Informationen über Argentiniens Staatsbürgerschaft

Die Anforderungen der Einbürgerung in Argentinien sind schon normal recht unkompliziert. Es wird erwartet, dass man mindestens zwei Jahre in Argentinien gelebt hat, wobei diese Bedingung entfällt, falls man mit einem argentinischen Staatsbürger verheiratet ist oder argentinische Kinder hat. 

Eine nur zweijährige Aufenthaltsdauer ist einer der einfachsten und schnellsten Einbürgerungsprozesse, die es gibt! Allerdings kann die argentinische Staatsangehörigkeit nach den bestehenden Gesetzen nicht aufgegeben werden. Einmal argentinischer Staatsbürger, bleibt man dies auch dauerhaft, unabhängig davon, ob man eine zusätzliche Staatsangehörigkeit eines anderen Landes erwirbt oder längere Zeit im Ausland lebt. Eine mehrfache Staatsbürgerschaft ist jedoch problemlos möglich. Ein Großteil der Argentinier besitzt ohnehin einen italienischen, spanischen oder anderen europäischen Zweitpass bedingt durch die Einwanderungsgeschichte des Landes.

Als Ausländer in Argentinien hängt Deine Steuerpflicht davon ab, ob Du länger als 12 Monate im Land bist. Diese Bedingung ist auch eine der einzigartigsten; sie macht Argentinien zu einem der “bequemsten” Orte, an denen Perpetual Traveler sich länger aufhalten können, ohne Gefahr zu laufen, besteuert zu werden – wie die 183-Tage-Regel oder der Lebensmittelpunkt. Dies macht auch unsere Option des Geburtstourismus besonders interessant. Denn nicht nur  können sich Mama und Baby länger ausruhen – das ganze Modell funktioniert auch ohne Auslösung einer argentinischen Besteuerung wenn man die 12 Monate nicht überschreitet. Auch der Immobilienerwerb in Argentinien ist in dieser Hinsicht meist unproblematisch.

Niemand erwartet das Unerwartete

Manchmal scheint es übertrieben, aber wir sprechen immer von der Vorbereitung auf Plan B, C, D und sogar das ganze Alphabet. Man weiß nie, was passieren könnte – und wenn es um Gesetze, Politik und Vorschriften geht, kann eine einzige Unterschrift eines törichten Politikers Dein Leben verändern – sehr sogar.

Immer mehr Russen, darunter auffallend viele schwangere Frauen, reisen nach Argentinien aufgrund des Ukraine-Krieges. Diese Diskrepanz hat sich insbesondere nach den international verhängten Reisesanktionen gegen Russland noch verstärkt.

Da muss man nur einige Faktoren zusammenzählen:

Krieg + Unsicherheit + Verzweiflung + Suche nach “schnellen” und effizienten Möglichkeiten + Vorurteile gegen Russen + Ausgrenzung aus allem und aus der Gesellschaft praktisch

und andere Punkte spielen eine wichtige Rolle:

Argentinien bietet Geburtstourismus + Russen sind willkommen und brauchen kein Visum + die geborenen Babys werden Argentinier und die russischen Eltern werden schließlich auch Argentinier.

… es war praktisch offensichtlich, dass dies geschehen wird.

Der Wert eines argentinischen Passes im Vergleich zu einem russischen wird besonders deutlich, wenn man die Reisefreiheit betrachtet. Mit einem argentinischen Pass kann man 171 Länder ohne Visum oder mit Visa bei Ankunft betreten, während ein russischer Pass lediglich solchen Zugang zu 118 Ländern bietet. Vor allem steht Argentiniern der Schengen-Raum und viele weitere beliebte Touristen-Ziele offen. Auch nach Russland kann man im Gegensatz zu EU-Nationalitäten problemlos einreisen. Ferner hat man Vorteile innerhalb des südamerikanischen Mercosor-Verbundes. Die Niederlassungsfreiheit in den meisten Ländern Südamerikas gilt jedoch nur ab Geburt oder 5 Jahre nach der Einbürgerung. Dies ist vielen nicht bewusst.

Ein weiterer Vorteil ist die Reputation: Argentinier sind überwiegend weiße Kaukausier und von den meisten Europäern kaum zu unterscheiden. Du fühlst dich im Land nicht fremd und kannst dich global leicht und schnell als Argentinier identifizieren. Du hast nicht das Stigma der üblichen Karibik-Pässe, wo dein Erwerb über Schenkung oder Investment von Vorhinein klar ist. Du musst dich entsprechend bei Einreisen und anderen Angelegenheiten nicht ständig rechtfertigen.

Niemand kann etwas für die Staatsbürgerschaft, in die er hineingeboren wurde. Und niemand kann etwas für die verantwortungslosen Politiker seines Landes, die die eigene Staatsbürgerschaft potentiell abwerten. Deshalb halten wir den Erwerb einer neuen Staatsbürgerschaft für legitim – ob für Russen, Deutsche oder jede andere Nationalität der Welt. Auch unserer noch vergleichsweise guten Staatsbürgerschaft kann eine Abwertung drohen wenn die gegenwärtige Asylpolitik so weiter läuft. Der Zugang zum amerikanischen ESTA für Deutsche wackelt bereits…

Und das lehrt uns sehr wichtige Lektionen:

  • Niemand weiß wirklich, was passieren wird.
  • Viele Menschen sind aufgewacht und haben gesehen, zu was eine Regierung (spätestens während der Coronavirus-Pandemie) fähig ist.
  • Länder bezeichnen sich selbst als Deine Beschützer – aber eigentlich nicht wirklich…
  • Suche immer nach Optionen (Ländern), die Dich, Deine Firma, Deine Vermögenswerte, Dein Reichtum, Deine Güter, Deine Kapitalerträge, Deine Gehälter, Deine Familie, Deine Erbschaft und so weiter BESSER BEHANDELN und WILLKOMMEN HEISSEN.
  • Nationalismus ist nur dann “angebracht”, wenn man auf der Gewinnerseite steht – wenn Du denkst, dass das cool ist, dann warte, bis sich die Situation dreht und “die Welt” sich gegen Dich wendet und Du nichts dagegen tun kannst.
  • Bestimme nie etwas oder jemanden aufgrund des Geburtsorts oder der kleinen Buchstaben, die auf dem Reisepass gekritzelt sind.

Menschen werden immer versuchen, ihr Leben zu verbessern – sei es, indem sie den Job wechseln, um mehr zu verdienen, sei es, indem sie das Haus oder Auto wechseln, um mehr Komfort zu haben, oder sei es, indem sie das Land wechseln, um Steuern zu optimieren und legale Regeln (offiziell vom Land erlassen) zu nutzen, um sich den Vorteil des Geburtstourismus zu sichern.

Das Problem ist, dass die ersten Punkte „jeder versteht“, aber Steueroptimierung wird oft moralisch als Verbrechen gegen die Gesellschaft angesehen, genauso wie die „Nutzung“ eines Landes, um einen besseren Pass als den des Geburtslandes zu erhalten.

Die Frage ist: Warum ist das eine akzeptabel und das andere nicht? In Wirklichkeit ist es Sache jedes Einzelnen, was er aus seinem Leben macht – und hier bei Staatenlos fördern wir, dass Du das Leben lebst, das Dir wirklich gehört.

Deutsche Abstammung, aber argentinische Geburt

Nehmen wir an, Du profitierst vom Geburtstourismus und planst tatsächlich eine Entbindung auf argentinischem Boden. Wenn Du Elternteil eines argentinischen Kindes bist, kannst Du direkt nach Erhalt Deines Aufenthaltsstatus die Staatsbürgerschaft für Dich beantragen.

Staatenlos hilft Dir natürlich bei diesem Prozess. Unser Paket umfasst drei Teile:

1. Eine Beratungssitzung mit unseren Anwälten über den gesamten Prozess.

2. Die Beantragung der “Residencia Precaria” (vorläufiger Aufenthalt).

3. Der Prozess zur Erlangung der Staatsbürgerschaft.

Das Ganze kostet für einen Elternteil 5.000 USD und für zwei Elternteile 8.000 USD. Kontaktiere uns einfach über [email protected], wenn du das Ganze mit uns diskutieren willst

Hinzu kommen natürlich die Kosten für die eigentliche Geburt. In öffentlichen Krankenhäusern kann man mit 2500 USD, in privaten Kliniken ab 4000 USD  für eine normale Entbindung ohne Komplikationen rechnen. Bei Bestehen einer entsprechenden internationalen Krankenversicherung seit mindestens 10 Monaten können diese Kosten natürlich voll übernommen werden. Unsere Versicherungslösungen bieten einen entsprechenden Schutz bei Auswahl des entsprechenden Tarifes. Lass dich gerne kostenlos unter [email protected] beraten!

Ein wichtiger Punkt: Die Einbürgerungen in Argentinien sind gerichtlich geregelt, also hängt es davon ab, wann du einen Termin beim Richter bekommst (mit unserer Unterstützung deutlich schneller). Die Anträge auf Staatsbürgerschaft werden von einem Richter geprüft, und da gibt es immer einen gewissen Spielraum. Unter anderem schaut der Richter sich an, wie oft Du ein- und ausgereist bist. Wenn er sieht, dass Du “nur zur Geburt gekommen bist”, den Antrag gestellt hast und dann die ganze Zeit abwesend warst bis zur Anhörung… naja, wir können nicht garantieren, dass er zu Deinen Gunsten entscheidet. Ein gewisser Aufenthalt ist zur Vorbereitung der Geburt und auch danach aber sicherlich ohnehin geplant.

Buche eine Beratung bei uns und wir planen Deine neue Einbürgerung weiter! Natürlich können wir auch bei der Auswahl eines Krankenhauses zur Geburt und weiteren praktischeren Themen diesbezüglich unterstützen.

Ein  wichtiger Hinweis am Rande: Impfgegner sind in Argentinien fehl am Platze. Es gibt ähnlich wie in Brasilien eine umfassende Impfpflicht für Neugeborene für fast alle typischen Impfungen. Auch für Erwachsene kann die Ausstellung eines argentinischen Reisepasses verweigert werden, wenn kein entsprechender Impfnachweis besteht. Dies gilt jedoch nicht für die Covid19-Impfungen – diese gelten weiterhin als optional.

Es gibt jedoch auch wesentliche Unterschiede zu Brasilien – einem weiteren populären Land für Geburtstourismus. So hat Argentinien im Gegensatz zu Brasilien keinen verpflichtenden Wehrdienst – eine nicht ganz unerhebliche Frage für werdende Mütter. Gerade bei einem Land wie Argentinien, bei der die Falkland-Frage immer im Raum steht. Zudem kann man die Staatsbürgerschaft via Geburtstourismus in Argentinien in der Regel ohne Auslösung einer Steuerpflicht erreichen. In Brasilien löst man diese im Regelfall aus, was bei den hohem Einkommenssteuern nicht gerade ideal ist. Auch ist die grundsätzliche Wartezeit in Argentinien deutlich geringer als in Brasilien. Mit den richtigen Anwälten ist man in der Regel eingebürgert bevor Kind und Mutter wieder gefahrlos reisen können bzw wollen

 

Wie Staaten von der “Kundschaft” ihrer Bürger profitieren

Länder sind wie Unternehmen und die Bürger sind sowohl Verbraucher als auch Kunden.

Da wir gerade vom Geburtstourismus sprechen, können wir diesen “Vorteil” auf den Gesundheitstourismus ausweiten. Wir sprechen auch darüber, wenn wir uns mit dem Aspekt der Geoarbitrage befassen – also mit der Reise in Orte/Städte/Länder mit besseren Behandlungsbedingungen – sei es in Bezug auf Qualität, Spezifität oder Preis, usw.

Laut dieser Reportage von Buenos Aires Times erlebt der Sektor des Gesundheitstourismus in Argentinien ein starkes Wachstum und verzeichnet eine jährliche Steigerung von 25%. Dabei steht das Land nicht nur bei schwangeren Frauen aus Russland, die in Argentinien entbinden wollen, hoch im Kurs, sondern auch bei Personen, die kosmetische Chirurgie oder andere medizinische Behandlungen suchen. 

Der weltweite Markt für medizinischen Tourismus generiert bereits Einnahmen zwischen 74 und 92 Milliarden US-Dollar. Solche Patienten geben im Schnitt rund 25.000 US-Dollar aus, was deutlich über den Ausgaben normaler Touristen liegt. Argentinien hat sich damit als bevorzugtes Ziel, abgesehen von Brasilien, für erstklassige medizinische Versorgung positioniert und profitiert wirtschaftlich stark von diesem Bereich.

Warum sollte Argentinien das nicht mehr tun? Genauso wie ein Unternehmen mehr Kunden anziehen will, indem es mehr Wert liefert, wollen auch Länder “Bürger und Steuerzahler” anziehen und sich international besser positionieren.

Länder konkurrieren auch miteinander – sei es bei der Lebensqualität, der Steuerlast, den Gesetzen oder der Infrastruktur und so weiter. In unserem Auswander-Lexikon haben wir für Dich bereits eine Liste der 50 “besten” Länder in Sachen Steuern zusammengestellt 🙂

Argentinien, das Schwangere aus der ganzen Welt anzieht, die dort ihre Kinder zur Welt bringen möchten, profitiert von einem Zustrom an Personen, die bereit sind, in lokale Dienstleistungen und Produkte zu “investieren”. Das Gesetz über die Einbürgerung nach zwei Jahren Aufenthalt und die lange Zeit, die es dauert, um steuerlich ansässig zu werden (mehr als 12 Monate am Stück), sind ebenfalls attraktive Merkmale des Landes. Die hohe Inflation sorgt für einen attraktiven Wechselkurs für Ausländer, die Argentinien zu einem der besten Länder weltweit für Preis-Leistung machen.

Warum würden Deutschen ihre Staatsbürgerschaft aufgeben wollen?

Als deutscher Staatsbürger hast Du wahrscheinlich schon gehört, dass die “deutsche Staatsbürgerschaft” eine der besten und stärksten Staatsbürgerschaften ist, die man haben kann.

Denn als Deutscher hast Du Zugang zu 135 Ländern ohne Visum und 43 mit einem Visum bei Ankunft (also noch 7 mehr als Argentinien hat). Außerdem hast Du das Recht, im Schengen-Raum, zu dem Deutschland gehört, frei ein- und auszureisen. Stell Dir vor, die Situation ändert sich, die Europäische Union zerbricht und das Land fängt an, Steuern auf der Grundlage der Staatsangehörigkeit anstatt des Wohnsitzes zu erheben – so wie es die USA tun… die “Macht” der Staatsangehörigkeit ist verloren wie Sand im Getriebe.

Als Deutscher ist man “Strafen” ausgesetzt, die nur für Passinhaber gelten. Zum Beispiel die Erbschaftssteuer. Wir haben einen umfassenden Artikel diesbezüglich. 

Inmitten der aktuellen Situation, in der Deutschlands Regierung mit einer enormen Schuldenlast kämpft und gleichzeitig daran arbeitet, die Steuerbelastung zu erhöhen, fungiert der Staat zunehmend als Versorger für die, die das soziale System ausnutzen. Mit Überlegungen zu Maßnahmen wie Lastenausgleich und Zwangsenteignung ist es nicht abwegig zu befürchten, dass das Vermögen der Deutschen bald weiter unter Druck geraten könnte. Es erscheint fast so einfach, den Deutschen ihr hart erarbeitetes Eigentum wegzunehmen – es braucht kaum mehr als einen bürokratischen Federstrich; fast so einfach, wie einem Kind den Lutscher wegzunehmen.

Wir haben tatsächlich schon Fälle betreut, in dem der Passkauf mit folgender Ausbürgerung die beste Lösung war, um sein Vermögen vor dem deutschen Staat zu retten!

Für Perpetual Traveler, die weniger als fünf Jahre im Ausland gemeldet sind, bleibt die erweiterte beschränkte Erbschaftsteuerpflicht bestehen, als würden sie noch in Deutschland leben. Diese Steuerpflicht ist jedoch direkt an die deutsche Staatsbürgerschaft gekoppelt. Daher kann die Aufgabe der deutschen Staatsbürgerschaft und die Annahme einer anderen Staatsbürgerschaft außerhalb der EU eine effektive Lösung sein, um potenziell hohe Erbschaftssteuern zu vermeiden. Aktuell führt in Deutschland die Annahme einer nicht-EU-Staatsbürgerschaft automatisch zum Verlust der deutschen Staatsbürgerschaft.

In Fällen, in denen Personen signifikante Vermögenswerte wie GmbH-Anteile, Immobilien oder andere steuerpflichtige Güter besitzen, kann der Wechsel der Staatsbürgerschaft erhebliche steuerliche Vorteile bringen. Durch die Aufgabe der deutschen Staatsbürgerschaft und das Erlangen einer neuen, kann man sich aus dem Zugriff der deutschen Steuergesetze befreien und das Vermögen effizienter schützen. Der Passentzug ist kein probates Mittel mehr Dich zur Steuercompliance zu bewegen.

In Summe könnten Deutsche, die von komplizierten und potenziell nachteiligen Steuergesetzen betroffen sind, die Aufgabe ihrer Staatsbürgerschaft als sinnvollen Schritt in Betracht ziehen. Besonders für diejenigen, die international agieren oder ihren Lebensmittelpunkt ins Ausland verlagert haben, bietet der Wechsel der Staatsbürgerschaft eine Chance, steuerliche Einschränkungen hinter sich zu lassen. Mit Argentinien verliert man dabei kaum Reisefreiheit bzw gewinnt sie sogar mit Ländern wie Russland. Dauerhafter unbeschränkter Zugang zur Schengen-Zone kann auch mit einem Investment in ein Golden Visa erreicht werden. Gute Programme diesbezüglich gehen bereits ab 50.000 USD los. Den meisten sollten die zweimal 3 Monate Schengen-Visa für Argentinier aber ohnehin ausreichen.

Natürlich gibt es auch andere Gründe, eine andere Staatsbürgerschaft annehmen zu wollen, wie Lebensstil und Kultur, Annäherung der Werte, politische und wirtschaftliche Stabilität, langfristiger Aufenthalt, persönliche oder ideologische Gründe, usw. Wenn die geplante Reform des deutschen Staatsangehörigkeitengesetzes in 2024 wie geplant durchgeht ist natürlich auch eine doppelte Staatsbürgerschaft möglich. Schon jetzt ist auch ein Beibehaltungsantrag nicht abwegig, da die Einbürgerung über ein gängiges Naturalisierungsverfahren erfolgt, familiäre Bindungen zum Land bestehen und es auch historisch vergleichsweise viele Deutsch-Argentinier gibt.

 

Und hier kommt der Vorteil des argentinischen Geburtstourismus ins Spiel.

Was immer Du brauchst, Du kannst auf uns zählen – denn anders als deine Regierung wollen WIR das Beste für Dich! Melde dich bei [email protected] um deinen Weg zu einer starken Staatsbürgerschaft für Dich und deine Familie zu starten. Argentinien ist nicht nur ein neues Paradies für die Freiheit – es ist eine sympathische Staatsbürgerschaft in einem Land, wo du dich nicht fremd fühlen musst

Dir hat unser Blogartikel gefallen?

Unterstütze uns mit einem Erwerb unserer Produkte und Dienstleistungen. Oder baue Dir ein passives Einkommen mit ihrer Weiterempfehlung als Affiliate auf! Und vergiss nicht auf Christophs Reiseblog christoph.today vorbei zu schauen!

Lies Dir weitere Blogartikel durch:

Filter

ALLE BLOGARTIKELAUSWANDERN

Wehrpflicht vs. Freiheit: Wie der Staat im Krieg gedeiht

May 16, 2024
Dieser Artikel ist in zwei Teile gegliedert. Der erste Teil ist ein grundlegender Vergleich der…
ALLE BLOGARTIKELLIFESTYLE

Unterordnung des freien Willens: Bildung ist bei weitem NICHT GLEICH Schule oder Hochschule

April 28, 2024
Der Artikel beginnt mit einer klaren Aussage: Wir sind ein Produkt des Systems und wir…
ALLE BLOGARTIKELAUSWANDERNINVESTMENTS

Moderne DDR: Vermögensregister als Mittel der Massenüberwachung – und wie du ihm entgehen kannst

April 18, 2024
Das echte Monster versteckt sich nicht unter dem Bett oder im Schrank ... sondern in Parlamenten,…
Close Menu